Berichte


10.06.12           MSF Tornado Kierspe - SVB Leverkusen      4 : 8

Bei schönem Motoballwetter siegt unsere Mannschaft am 6. Spieltag beim MSF Tornado Kierspe mit 8:4. Einen bitteren Beigeschmack erhält das Spiel durch die Rote Karte für unseren Torhüter Oliver Potthoff.

Gleich zu Beginn des Spiels erarbeitete sich unser Team gute Tormöglichkeiten die aber ungenutzt blieben. Mitte des ersten Viertels bediente O. Sinn seinen Sturmpartner P. Loskand, der seine Farbe mit 1:0 in Führung brachte. Kurz vor Viertelende kam M. Obliers vor das Kierspe Tor und verwandelte mit aller Abgeklärtheit zum 2:0 für den SVB. Dann das wohl bisher schlechteste Viertel in diesem Jahr. Tormöglichkeiten wurden sich zwar herausgespielt aber nicht genutzt oder gar schlecht geschossen. Die Kiersper erhöhten den Druck auf unser Team und konnten sogar zum 2:2 ausgleichen. Trainer Holger Gleie fand wohl in der Pause die richtigen Worte. O.Sinn erzielte direkt zu Beginn der Viertels mit einer schönen Einzelaktion die 2:3 Führung. Mitte des dritten Viertels erhielt dann unser Torhüter O. Potthoff die rote Karte und wir mussten das Spiel mit drei Feldspielern beenden. Trotz Unterzahl erhöhte P. Loskand auf 2:4 und O. Sinn schraubte mit einem Doppelpack und einer Menge Wut im Bauch das Ergebniss auf 2:6 hoch. Im letzten Viertel erhöhte O.Sinn auf 7:2. Durch zwei schnelle Konter verkürzten die Gastgeber auf 4:7. Teilweise in doppelter Unterzahl, C.Häfner hatte eine 5-Minuten Strafe zu verbüssen, hätte O.Sinn das Ergebnis noch höher schrauben können, doch seinen Elfmeter hielt der Kiersper Torhüter. Das letzte Tor machte an diesem Tag P. Loskand der einen schönen Pass von M. Obliers zum 4:8 Endstand verwandelte.

Tornado Kierspe - SVB
4 : 8
Tore SVB: O.Sinn 4, P.Loskand 3, M.Obliers

03.06.12           SVB Leverkusen - MBC Kierspe          4 : 1

Auf total durchweichtem Platz, es hatte die Nacht und den ganzen Tag geregnet, gewann unser Team am Sonntag letztlich verdient mit 4:1 Toren.

M.Grebe staubte im ersten Viertel einen Schuss von P.Loskand ab, den der Kiersper Torhüter mit festhalten konnte. Kurz vor Viertelende der glückliche 1:1 Ausgleich durch eine der wenigen Tormöglichkeiten der Sauerländer. Der Platz wurde immer schlechter und es konnten kaum noch Möglichkeiten heraus gespielt werden. Zu Beginn des 3. Viertels erlöste O.Sinn sein Team mit der 2:1 Führung. Ein weiterer Treffer des Nationalspielers zum 3:1 und ein schöne Einzelleistung von P.Lokand machten den 4:1 Sieg perfekt. Das letzte Viertel pfiffen die Schiedsrichter nicht mehr an und werteten das Spiel mit 4:1.

Schönen Dank an die wenigen Fans und Zuschauer die uns bei diesem schlechten Wetter unterstützt haben.

SVB - MBC Kierspe
4 : 1
Tore SVB: O.Sinn 2, P.Loskand, M.Grebe

13.05.12           SVB Leverkusen - 1.MSC Seelze                  9 : 1

Am Sonntag gewann unsere Mannschaft das Duell um Platz 2 in der Nordliga gegen den wieder erstarkten 1.MSC Seelze klar mit 9:1 Toren.

Bei schönem Wetter begann unser Team gut und legte mit 3 Treffern bis zur 16. Minute bereits den Grundstock für den späteren Sieg. Kurz vor Ende des ersten Viertels konnten die Niedersachsen eine Lücke in unserer Abwehr zum 3:1 nutzen. Im zweiten Viertel ging die Spielkultur unseres Team etwas unter. Zu viele Einzelaktionen und zu wenig gute Tormöglichkeiten waren der Grund für nur einen Treffer von O.Sinn in diesem Spielabschnitt. Nach einer deftigen Halbzeitansage spielte unser Sturm die Seelzer danach an die Wand. Der Ball wurde schön laufen gelassen. Folge: zwei schöne Vorlagen von den O.Sinn und P.Loskand die C.Häfner im gegenerischen Tor unterbrachte und ein weiterer Treffer von P.Loskand in der Schlußminute. Im letzten Viertel bekam Oldi M.Obliers seine obligatorische 10-Minuten-Pause und M.Grebe kam ins Spiel. Gegen Ende des Spiel eine tolle Eckenkombination zwischen M.Obliers und O.Sinn zum 8:1. Danach eine schneller und langer Abschlag von Nationaltorhüter O.Potthoff direkt auf O.Sinn und der zum 9:1 Endstand. Somit der erste Scorerpunkt unseres Torhüters - Respekt.

SVB - 1.MSC Seelze
9 : 1
Tore SVB: P.Loskand 3, O.Sinn 3, C.Häfner 2, M.Obliers

22.04.12           1.MBC 70/90 Halle - SVB Leverkusen          1 : 8

Vor über 500 Zuschauern besiegte unsere Mannschaft am Sonntag verdient den 1.MBC 70/90 Halle mit 1:8 Toren und kletterte dadurch auf Platz 2 der Tabelle.

Von Beginn an zeigte unser Team das es in Halle keine Punkte auf dem Weg zur Nordmeisterschaft liegen lassen wollte. Pass von O.Sinn auf P.Loskand und der mit einem Traumtor ins lange Eck zum 0:1. Minuten später Pass von P.Loskans aus voller Fahrt auf O.Sinn. Und machte es ebenso schön in den linken Winkel zum 0:2. Im zweiten Viertel bedient M.Obliers seinen Stürmer O.Sinn zum 0:3 bevor O.Sinn sich für die Vorlage revangierte und für M.Obliers zum 0:4 auflegt. Einen schönen Konter schließt S.Schmidt auf Vorlage von P.Lokand zur 0:5 Halbzeitführung ab. Nach der Halbzeit kamen die Hausherren etwas besser ins Spiel und verkürzten auf 1:5. M.Grebe stellte jedoch mit einem schönen Alleingang den alten Abstand wieder her. Im letzten Viertel kam M.Obliers, nach Pause im 3. Viertel, wieder ins Spiel und vollendete unhaltbar zum 1:7. Neben weiteren guten Tormöglichkeiten der Ostdeutschen, vor allem 3. Viertel, parierte unser Nationaltorhüter gegen Ende des Spiels einen berechtigten Foulelfmeter. C.Häfner erzielte nach beherztem Einsatz in der Schlußsekunde den 1:8 Endstand.

Alles in allem eine gute und solide Leistung unserer Mannschaft. Der Sieg war trotz der Unterstützung der zahlreichen hallenser Fans nie in Gefahr. Nun kommt es am 06.05.12 auf unserer Platzanlage zum Spitzenspiel 1 gegen 2. Gegner um 15:00 Uhr ist der MSC Jarmen.

70/90 Halle - SVB
1 : 8
Tore SVB: O.Sinn 2, M.Obliers 2, P.Loskand, M.Grebe,
                  S.Schmidt

15.04.12           SVB Leverkusen - MSC Pattensen          5 : 0

Vor den Augen unseres Oberbürgermeisters Reinhard Buchhorn konnte unsere Mannschaft am Sonntag ihr ersten Heimspiel der Saison verdient mit 5:0 gegen den MSC Pattensen gewinnen.

Auf schwer bespielbaren Boden begann unser Team gut und setzte die Niedersachsen von Beginn an unter Druck. Nach 2 Treffern von Nationalspieler P.Loskand gingen wir mit einer 2:0 Führung ins 2.Viertel. Der Platz wurde noch schlechter und an ein Paßspiel war nicht mehr zu denken. Viele Tormöglichkeiten wurden vergeben weil der Ball beim Torschuß kaum noch zu kontrollieren war. Nach torlosen 20 Minuten wurde wurde in der Halbzeit der Platz geradegeschleppt und P.Loskand erhöhte direkt nach schönem Zuspiel von O.Sinn auf 3:0. Im letzten Viertel kam Oldi M.Obliers, dem Trainer R.Pütz im 3. Viertel eine Pause gönnte, wieder zum Einsatz und traf zum 4:0 bevor O.Sinn mit dem 5:0 den Endstand markierte.

Eine überlegende Leistung, die sich leider im Ergebnis nicht voll wiederspiegelt. Ein höherer Sieg wäre durchaus verdient gewesen, was aber vor allem der sehr tiefe Platz an diesem Tag nicht zuließ. Hier ist sicher noch Handlungsbedarf vor dem nächsten Heimspiel.

SVB - MSC Pattensen
5 : 0
Tore SVB: P.Loskand 3, O.Sinn, M.Obliers

07.-08.04.12         Turnier beim MBC Kierspe          Platz 1

Während unsere Nationalspieler über Ostern am Jubiläumsturnier in Vouveaucourt teilnahmen und den 2. Platz hinter der Nationalmannschaft von Frankreich belegten nahmt der Rest unseres Team, verstärkt mit Orti Treude, am Osterturnier des MBC Kierspe im Sauerland teil und sicherte sich überlegen den Turniersieg.

Nach drei Siegen in der Vorrunde (3:0 Tornado Kierspe, 3:1 MBC Dordrecht, 3:0 MBC Kierspe) stand für Ostersonntag das Endspiel gegen den MBC Kierspe an. Dieses konnte verdient mit 4:0 Toren gewonnen werden und somit der Turniersieg errungen werden. Gute Leistungen zeigten an diesem Wochenende neben Torhüter T.Pomerhans, der nur ein Gegentor hinnehmen mußte, C.Häfner mit 4 Treffern, S.Schmidt mit 3 Toren und M.Grebe, der einen Treffer zum Sieg beisteuerte.


01.04.12         MSC Kobra Malchin - SVB Leverkusen       0 : 10

Bei extrem stürmischen Bedingungen gewann unsere Mannschaft am Sonntag erwartungsgemäß mit 10:0 Toren das erste Meisterschaftsspiel der Saison beim MSC Kobra Malchin.

Das erste Tor im Spiel machte M.Grebe nach Zuspiel vom P.Loskand. Das zweite Tor erzielte O.Sinn. Der Ball lief gut und wir spielten uns gute Tormöglichkeiten heraus, was aber mit zunehmender Spieldauer immer schwieriger wurde, da der Platz immer tiefer wurde. P.Loskand schob den Ball lang ins rechte Eck zum 3:0 ein. Der Druck auf das Malchiner Tor erhöhte sich , und so war es unser Capitän O.Sinn der ins untere rechte Eck zum 4:0 einschoss. Nach einer schön herausgespielten Eckenkombination war es dem sehr stark kämpfenden P.Loskand vorbehalten zum 5:0 einzuschieben. O.Sinn nach einem Doppelpass gegen die Laufrichtung des Torwarts und C.Häfner nach einem schnellen Vorstoß trafen zur 7:0 Halbzeitführung, wobei unzählige Tormöglichkeiten ausgelassen wurden. Im 3. Viertel ersetzte T.Pomerhans den souverän haltenden O.Potthoff in unserem Tor. Das 3. Viertel war gezeichnet von Zweikämpfen und wir agierte nicht mehr so intelligent wie in den ersten beiden Vierteln. Das einzige Tor in diesem Viertel erzielte O.Sinn zum 8:0. Das 4. Viertel begann und P.Loskand unterbrach den Spielaufbau des MSC Kobra Malchin und konnte nach dem Ballgewinn alleine auf den Torwart zufahren und gekonnt das 9:0 erzielen. Den Schlusspunkt setzte O.Sinn in der Schlussminute mit einem schönen Schuss ins kurze obere Eck zum 10:0 Endstand.

Trainer René Pütz konnte mit dem Saisonauftakt zufrieden sein, bemängelte nur die schlechte Chancenausbeute.

Kobra Malchin - SVB
0 : 10
Tore SVB: O.Sinn 5, P.Loskand 3, C.Häfner, M.Grebe

17.03.12         MSF Tornado Kierspe - SVB Leverkusen       1 : 2

Im Rahmen der Saisoneröffnung des MSF Tornado Kierspe trat unsere Mannschaft am Samstag zu einem Freundschaftsspiel im Sauerland an und enttäuschte auf ganzer Linie.

Unser Team erwischte einen rabenschwarzen Tag. Keiner der Feldspieler erreichte auch nur annähernd Normalform und niemand fand Zugang zum Spiel gegen die gut kämpfenden jungen Tornados. Letztlich konnten sich die Mannschaft bei den Torhütern O.Potthoff, der mit einigen tollen Paraden glänzte, und bei T.Pomerhans, der in der Schlussphase noch einen Elfmeter hielt, bedanken das es noch zu diesem knappen Sieg im letzten Vorbereitungsspiel zur Meisterschaftsrunde reichte.

Tornado Kierspe - SVB
1 : 2
Tore SVB: P.Loskand 2

10.-11.03.12      Ubl-Turnier beim MSC Ubstadt-Weiher       Platz 2

Durch zwei Siege, der MBC Bollene unterlag mit 8:0 und der MBC Ubstadt-Weiherkonnte mit 3:2 besiegt werden, in der Vorrunde am Samstag zog unser Team als Gruppenerster ins Finale gegen den französischen Vize-Meister MBC Voujeaucourt ein. In einem spannenden und ausgeglichenen Endspiel am Sonntag unterlagen wir letztlich knapp mit 6:5.


03.-04.03.12      Trainingwochenende beim MSC Ubstadt-Weiher

Am Wochenende reiste unsere Mannschaft zu ihrem zweiten Trainingswochenende nach Süddeutschland. Am Samstagabend kam unser Team trotz einer 3:1 Führung zu Beginn des letzten Viertels nicht über ein 4:4 Unendschieden gegen den MSC Ubstadt-Weiher hinaus.

Mehr Erfolg hatten unsere Nationalspieler, O.Sinn, O.Potthoff und P.Loskand im ersten Testspiel für die Europameisterschaft in Deutschland gegen den MSC Puma Kuppenheim. Die Nationalmannschaft besiegte den Vize-Meister verdient mit 8:2.


Neue Trikots für 2012

Unser langjähriger Sponsor, der Sanitär- und Heizungsfachbetrieb,
Sieberts & Subklew, stellt unserem Team auch für die Saison
2012 neuen Trikots zur Verfügung.

Da unser Trikotsatz aus 2011 aus unerklärlichen Gründen nicht mehr
komplett ist dürfen wir uns in diesem Jahr sogar für auf
zwei neue Trikotsätze von Sieberts & Subklew freuen.

Recht herzlichen Dank dafür.


21.01.12      Ehrung der Meister des ADAC Nordrhein in Bonn

Auf der diesjährigen Ehrung der Meister des ADAC Nordrhein im Maritim Hotel in Bonn wurde unser Team bei einer tollen Abendgala für den Meistertitel 2011 geehrt.

In diesem Rahmen durfen wir den geladenen Gästen durch zwei ausgestellte Motorräder und zahlreichen Gesprächen unsere Sportart näher bringen.


09.12.11        Sportlerempfang im Schloss Morsbroich

Wie jedes Jahr empfing auch in diesem Jahr Oberbürgermeister Buchhorn die erfolgreichen Leverkusener Sportler. Neben zahlreichen Welt- und Europameistern wurde unser Team, stellvertretend für die vielen Deutschen Meister aus Leverkusen, im Spiegelsaal des Schloss Morsbroich für den errungenen Deutschen Meistertitel geehrt und durfte sich in das Goldene Buch der Stadt Leverkusen eintragen.


23.10.11        MSC Puma Kuppenheim - SVB Leverkusen      7 : 8

Ein Traum wird tätsächlich wahr - der SVB Leverkusen hat den MSC Puma Kuppenheim im Endspiel um die Deutsche Motoball Meisterschaft am 23.10.11 in der Motoball Arena in Ubstadt-Weiher in einem dramatischen Spiel letztlich wohl verdent mit 7:8 bezwungen und ist erstmals seit 1970 wieder Deutscher Meister.

Die ganze Mannschaft zeigte eine überragende Leistung wobei sicherlich O.Sinn als vierfacher Torschütze und unser Torhüter O.Potthoff, der sich sich mit 4 (Vier) gehaltenen Elfmetern in einem Endspiel fast sein eigenes Denkmal gesetzt hat, besonders zu erwähnen sind.

Puma Kuppenheim - SVB
7 : 8
Tore SVB: O.Sinn 4, P.Loskand 2, C.Häfner 2

09.10.11        SVB Leverkusen - MSC Ubstadt-Weiher      4 : 0

Es war ca. 17.05 als das Schiedsrichtergespann das Halbfinal- Rückspiel gegen den MSC Ubstadt Weiher abpfiff und der SVB Leverkusen nach 2010 erneut ins Finale um die Motoballmeisterschaft einzog.

Bei relativ gutem Wetter begann unsere Mannschaft mit dem berühigenden Vorsprung aus dem Hinspiel konzentriert und hielt den Ball solange in den Reihen bis sich eine gute Tormöglichkeit ergab. Diese fand dann M.Obliers, der mit hoher Geschwindigkeit aufs kurze Eck fuhr und den Ball lang im Tor der Gästen unterbrachte. Die Spargelstädter um ihren Torjäger Kevin Gerber fanden fast nie eine Lücke in unserer guten Abwehr und taten sich sicherlich auch auf dem ungewohnten Untergrund nicht sehr gut zurecht. Bei den wenigen Tormöglichkeiten waren unsere Torhüter zur Stelle und entschärften die Situation mit einigen guten Paraden. P.Loskand konnte Mitte des ersten Viertels auf 2:0 erhöhen. In der 19. Minute fand Oliver Sinn die Lücke in der Abwehr und es hieß 3:0 für unser Team. Kurze Aufregung im zweiten Viertel als wegen umstrittenen Verlassen des Torkreises ein Elfmeter gegen unsere Mannschaft von den gut leitenden Schiedrichtern verhängt wurde. Jedoch konntn die Süddeutschen auch diese Möglichkeit nicht nutzen. Im weiteren Verlauf kontrollierte unser Team die Partie und erspielte sich noch einige gute Möglichkeiten. Im letzten Viertel kam T.Pomerhans für O.Potthoff ins Tor und auch bei den Feldspielern wurde munter durchgewechselt. Eine der Tormöglichkeiten nutzte P.Loskant zum hoch verdienten 4:0 für unsere Mannschaft.

Dann endlich der Schlußpfiff und es hieß nur noch Fianle 2011 in Ubstadt-Weiher.

SVB - MSC Ubstadt-Weiher
4 : 0
Tore SVB: P.Loskand 2, O.Sinn, M.Obliers

01.10.11        MSC Ubstadt-Weiher - SVB Leverkusen     3 : 6

Durch einen 3:6 Sieg beim MSC Ubstadt-Weiher schuf sich unsere Mannschaft am Samstag Abend vor ca. 500 Zuschauern im Halbfinal-Hinspiel um die Deutsche Motoball-Meisterschaft eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am 09.10. um 15:00 Uhr in Leverkusen.

Das Spiel wurde von beiden Abwehrreihen dominiert und es ergaben sich wenig Torchancen. Die erste richtige für unser Team nutzte P.Loskand auf Zuspiel von O.Sinn in der 17. Minute zum 0:1. In der 19. Minute verlor der zweite der Gruppe Süd seinen Torjäger Kevin Gerber, der nach einer Tätigkeit mit Gelb/Rot des Feldes verwiesen wurde. Die 10-minütige Unterzahl der Gastgeber bestrafte Nationalspieler O.Sinn in der 21. Minute mit dem 0:2. Die Gastgeber versuchten fortan das Spiel zu berühigen um möglichst wenig Tormöglichkeiten zuzulassen. Direkt nach dem Anpfiff zum dritten Viertel erhöhte, der in diesem Spiel überragende O.Sinn, auf 0:3 bevor wir direkt im Gegenzug den 1:3 Anschlußtreffer hinnehmen mußten. Jedoch O.Sinn war an diesem Tag nicht zu stoppen und stellte den alten Abstand mit seinem Treffer zum 1:4 wieder her. Nach dem 2:4 Anschlußtreffer der Süddeutschen hätte unser Vorsprung weiter schmelzen können jedoch hielt unser Torhüter, einen durch P.Loskand verursachten Foulelfmeter, sicher und hielt seine Mannschaft weiter auf der Siegerstraße. Durch seine Treffer 4 und 5 baute unser Stürmer O.Sinn die Fürhung bis auf 2:6 aus bevor wir leider durch einen Abwehrfehler von M.Obliers das 3. Gegentor hinnehmen mußten.

Letztlich ein verdienter Sieg, der durch den Platzverweis sicher etwas begünstigt wurde.

"Eine sicher unerwartet gute Ausgangsposition für das Rückspiel. Jedoch durch sind wir noch keineswegs. Die Ubstädter werden am Sonntag alles versuchen um noch den Einzug ins Finale, welches am 23.10.11 in eigener Arena stattfindet, zu schaffen. Wir müssen alles geben und auf die Unterstüzung unserer Zuschauer hoffen damit uns der erneute Einzug ins Endspiel gelingt", warnt Trainer Hans Obliers nach dem Spiel vor dem Siegeswillen den jungen Süddeutschen und vor zu viel Euphorie im Vorfeld.

MSC Ubstadt-Weiher - SVB
3 :6
Tore SVB: O.Sinn 5, P.Loskand

18.09.11        SVB Leverkusen - MSC Comet Durmersheim     4 : 2

Durch einen glanzlosen aber natürlich trotzdem sehr wichtigen 4:2 Sieg gegen den MSC Comet Durmersheim zog unser Team am Sonntag als einzige Nordmannschaft ins Halbfinale um die Deutsche Motoball Meisterschaft gegen den MSC Ubstadt-Weiher ein.

Auf schwierigem Untergrund, es hatte mal wieder pünktlich am Spieltag richtig geregnet, begann unsere Mannschaft gut und ging schnell durch C.Häfner und O.Sinn in der 7. bzw. 8. Spielminute in Führung. Leider wurden viele weitere gute Einschußmöglichkeiten nicht genutzt und so erzielten die Süddeutschen in der 17. Minute den 2:1 Anschlußtreffer. Torhüter O.Potthoff hatte den ersten Schuß noch abwehren können, war jedoch gegen den Nachschuß chancenlos. In der Folgezeit konnte unsere Mannschaft das Spiel nicht berühigen. Vor allem weil die sich ergebenen Möglichkeiten meist kläglich vergeben wurden. So dauerte es bis kurz vor Ende des dritten Viertels bis P.Loskand endlich auf 3:1 erhöhen konnte. Mit dem 4:1 im letzten Viertel besiegelte S.Schmidt mit einem schönen Schuß in lange Eck den Einzug ins Halbfinale. Das 4:2 der Gäste per Elfmeter war nur noch Ergebniskosmetik.

Bleibt zu hoffen das dieses unser schlechtes Spiel in den diesjährigen Play-Offs war und wir uns im Halbfinale gegen den MSC Ubstadt-Weiher deutlich steigern.

SVB - Comet Durmersheim
4 : 2
Tore SVB: O.Sinn, P.Loskand, C.Häfner, S.Schmidt

11.09.11        MSC Comet Durmersheim - SVB Leverkusen      2 : 3

Zu einem knappen 3:2 Sieg kam unsere Mannschaft am Sonntag im Viertelfinal-Hinspiel gegen den MSC Comet Durmersheim.

Die Gastgeber starteten besser in das Spiel und setzten unser Team vor allem mit schnellen Angriffen über außen unter Druck. Folge war das 1:0 für die Hausherren in der 8. Spielminute. Den Rest des ersten Viertels konnte unsere Mannschaft schadlos überstehen bevor Trainer Hans Obliers in der Pause die Abwehr umstellte und wir besser ins Spiel kamen. Bei Tormöglichkeiten auf beiden Seiten erzielte P.Losland in der 26. Minute den Ausgleich und O.Sinn konnte nach Zuspiel von M.Obliers kurz vor Ende des Viertels auf 1:2 erhöhen. Im dritten Viertel der kuriose Ausgleich des Vierten der Gruppe Süd. Beide Linienrichter hoben die Fahne und alle erwarteten eine Spielunterbrechung durch die Schiedsrichter. Alle, bis auf den Durmersheimer Stürmer, der den Ball, vorbei an unserem abwinkenden Torhüter O.Potthoff, ins Tor schoß, welches zu unserer Verwunderung auch noch zählte. Jedoch nicht geschockt von diesem Gegentreffer stellte Nationalspieler O.Sinn mit einem schönen Solo direkt nach dem Anpfiff den alten Abstand wieder her. Im letzten Viertel verwaltete unser Team den knappen Vorsprung und spielte wichtigen Sieg sicher nach Hause.

Garanten für diesen ersten Play-Off Auswärtssieg der letzten Jahre waren ein überragender Torhüter O.Potthoff und eine sehr starke Leistung von C.Häfner.

Comet Durmersheim - SVB
2 : 3
Tore SVB: O.Sinn 2, P.Loskand

03./04.09.11        35. Motoball-Turnier in Leverkusen      1.Platz

Durch einen verdienten 3:2 Sieg im Endspiel über den MBC Kierspe konnte unser Team am Wochenende beim eigenen Turnier den Turniersieg feiern.

Bei schönem Wetter qualifizierte sich unsere Mannschaft am Samstag mit drei Siegen über den MSC Ubstadt-Weiher, den 1.MSC Mörsch und dem niederländischen Vertreter MBC Dordrecht sicher für das Finale. In einem schönem Endspiel konnten bestimmten wir den den Gegner MBC Kierspe, der sich durch 3 Siege in Gruppe 2 durchsetzen konnte, bis zum Spielstand von 3:1. Nach einem verschossenen 11-Meter zum möglichen 4:1 wurde es am Ende nach dem Anschlußtreffer der Sauerländer sogar noch unnötig knapp.

Den dritten Platz sicherte sich der MSC Ubstadt-Weiher in kleinen Finale gegen den MSC Pattensen.

Allen Mannschaften und vor allem den vielen Helferinnen und Helfern herzlichen Dank für dieses tolle Turnier.


28.08.11        SVB Leverkusen - MSC Pattensen      3 : 1

In der 1. Runde um den ADAC Motoball Pokal 2011/2012 konnte unsere Mannschaft am Sonntag das Hinspiel gegen MSC Pattensen auf eigener Platzanlage mit 3:1 gewinnen.

Ohne Nationalspieler O.Sinn, der verletzt passen musste, tat sich unsere Mannschaft das ganze Spiel über sehr schwer mit den Niedersachsen. Keiner fand seine Normalform und das sonst so sichere Paßspiel vor den Tor war durch den sehr seifigen Untergrund fast unmöglich. Den Zuschauern bot unser Team wohl die schlechteste Saisonleistung auf eigenem Platz und hat für das anstehende Turnier Wiedergutmachung versprochen.

SVB - MSC Pattensen
3 : 1
Tore SVB: C.Häfner, M.Obliers, S.Schmidt

21.08.11        SVB Leverkusen - MBC Kierspe      9 : 5

Auch der Tabellenzweite der Motoball Gruppe Nord MBC Kierspe konnte unserem Team nicht die erste Saisonniederlage beibringen und verlor letztlich 9:5.

Die Gäste kamen bei schönem (endlich mal) Motoballwetter besser in das Spiel und gingen verdient und gingen bis zur Halbzeit durch ihren Topspieler A.Retich, der alle Treffer für die Sauerländer erzielte, mit 1:3 in Führung. Für unser Team konnte P.Loskand kurzzeitig verkürzen. Die Pausenansprache von Trainer Hans Obliers zu diesem bisher schlechten Spiel seines Teams zeigte ab dem dritten Viertel direkt Wirkung. Wir dominierten nun das Spiel drehten in einem torreichen Viertel die Partie in eine 6:5 Führung. Auch im abschließenden Viertel konnten die Sauerländer nicht mehr zulegen. Unsere Mannschaft spielte routiniert und nutzte weitere Chancen zum klaren Endstand von 9:5.

SVB - MBC Kierspe
9 : 5
Tore SVB: O.Sinn 4, C.Häfner 2, P.Loskand, S.Schmidt M.Obliers

14.08.11        1.MSC Seelze - SVB Leverkusen      1 : 13

Zu einem nie gefährdeten Sieg kam unsere Mannschaft am Sonntag beim Tabellenletzten 1.MSC Seelze aus Niedersachsen.

Bereits nach dem ersten Viertel stand es 0:7 und der Sieger stand fest. Trainer Hans Obliers wechselte unser Team munter durch um allen Spielern Spielzeit zu gewähren. Nach 80 Minuten hatte der tapfer kämpfende Seelzer Torhüter, der eine höhere Niederlage seines Teams verhinderte, den Schlußpfiff beim Spielstand von 1:13 verdient.

Trotz der schlechten Platzverhältnisse, die unser Team jetzt schon das dritte Spiel in Folge verfolgt, konnten teils gute und schöne Spielzüge gezeigt werden. "Wir hoffen bei den nun kommenden Spielen am 21.08. gegen den MBC Kierspe und am 28.08. im Pokal gegen den MSC Pattensen, die durchaus schon als Vorbereitung für das Viertelfinale gegen Durmersheim angesehen werden, auf besseres Wetter damit die Mannschaft ihre vielen Tormöglichkeiten besser in Zählbares unsetzen kann", so Trainer Hans Obliers nach dem Spiel.

1.MSC Seelze - SVB
1 : 13
Tore SVB: O.Sinn 7, P.Loskand 3, S.Schmidt 2, C.Häfner

24.07.11        SVB Leverkusen - MSC Jarmen     4 : 0

Im Spitzenspiel siegte unsere Mannschaft am Sonntag bei sehr schlechten Witterungsverhältnissen verdient mit 4:0 gegen den Tabellenzweiten MSC Jarmen und konnte sich dadurch zwei Spieltage vor Schluss nach 2010 erneut, mit nun 7 Punkten Vorsprung vor dem Zweitpläzierten, die Nordmeisterschaft sichern.

Auf dem durch Dauerregen total aufgeweichten Platz kam unser Team von Beginn an besser zurecht. M.Obliers belohnte diese Überlegenheit schnell mit dem 1:0 in der 4. Minute. Trotz des schlechten Untergrundes konnten wir uns gute Tormöglichkeiten erspielen. Besonders im 2. Viertel wurde der Druck auf das Tor der Gäste immer größer und O.Sinn in der 28. und 39. Minute verdient auf 3:0 erhöhen. S.Schmidt erzielte nach Vorlage von O.Sinn in der 48.Minute gekonnt auf 4:0.

Nach 52 Minuten entschieden die Schiedsrichter in Einklang mit den Spielführern das Spiel wegen der schlechten Platzverhältnisse das Spiel abzubrechen und entsprechend zu werten. Die Gesundheit der Spieler unnötig zu riskieren sahen alle Beteidigten bei diesem eindeutigen Spielstand als sinnlos an.

SVB - MSC Jarmen
4 : 0
Tore SVB: O.Sinn 2, M.Obliers, S.Schmidt

04.07.11        MBC 70/90 Halle - SVB Leverkusen     1 : 2

In der Motoball Bundesliga Gruppe Nord musste unser Team am Sonntag beim bisher auf eigenem Platz ungeschlagenen MBC 70/90 Halle antreten. Bei sehr schlechten Platzverhältnissen, es wurde bis kurz vor Spielbeginn mit Pumpen versucht den Platz vom Wasser zu befreien, wurde es das erwartet schwere Spiel.

Wir hatte zwar mehr Spiel, jedoch kamen wir, weil unser Paßspiel auf diesem Untergrund nicht möglich war, zu selten gefährlich vor das gegnerische Tor. Entweder blieb der Schuß oder der Paß im Platz bzw. Wasserloch stecken oder wir scheiterten am guten Torhüter der Hallenser.

Und so kam es wie es keinesfalls passieren sollte. Gleich zu Beginn des 3. Viertels nutzten die Gastgeber eine ihrer wenigen Tormöglichkeiten zu 1:0 Führung. Unsere Mannschaft erhöhte sofort den Druck ohne jedoch den Ausgleich zu erzielen. Die Gastgeber standen kurz vor einem Überraschungssieg. Dieser hätte evtl. gelingen können wenn sich einige der Gastgeber mehr auf´s Motoballspielen als auf Provozieren und verbal Beleidigen konzentriert hätten. So drehten unsere Stürmer M.Obliers in der 61. Minute und Nationalspieler O.Sinn in der 73. Minute das Spiel. Die Ostdeutschen versuchten nun alles um noch eine Möglichkeit zum Ausgleich zu erhalten. Jedoch mehr als Zeitstrafen konnten die guten Schiedsrichter nicht mehr für die Gastgeber notieren.

MBC 70/90 Halle - SVB
1 : 2
Tore SVB: O.Sinn , M.Obliers

19.06.11        SVB Leverkusen - MSC Pattensen     5 : 0

Nachdem der MSC Pattensen fristgerecht einen Antrag auf Verlegung des Spiel wegen technischer Probleme mit den Motorrädern gestellt hatte wurde diesem Antrag von der Ligaleitung nicht entsprochen. Lt. Regelwerk können Spiele nur wegen zu vieler verletzter Spieler oder wegen Unbespielbarkeit des Platzes verlegt werden. Somit wurde der Antrag des MSC Pattensen von den Regelhütern abgelehnt und das Spiel offiziell mit 5:0 Toren für uns gewertet.


05.06.11        SVB Leverkusen - MSF Tornado Kierspe     8 : 3

Vor den Augen von Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn und Bezirksvorsteher Raimund Gietzen fuhr unser Team am Sonntag bei sehr schwülwarmen Temperaturen sicher den 8. Saisonsieg ein und verteidigte souverän die Tabellenführung.

Bereits nach dem ersten Viertel stand es 4:1 für unsere Mannschaft. Unnötige Zeitstrafen ließen die Gäste im 2. Viertel besser ins Spiel kommen und wir schafften lediglich 2 Treffer zum 6:1. Danach wurde, auch wegen des heißen Wetters, großzügig gewechselt und unser Team verlor der Spielfluß. Das Spiel endete pünktlich vor dem großen Gewitterregen hoch verdient mit 8:3 gegen die sich im Neuaufbau befindenden Tornados.

SVB - Tornado Kierspe
8 : 3
Tore SVB: O.Sinn 4, M.Obliers 2, P.Loskand 2,

22.05.11        MSC Kobra Malchin - SVB Leverkusen   0 : 15

Vor ca. 650 Zuschauern in der Malchiner Waldarena ließ unser Team am Sonntag den Gastgebern keine Chance und gewann erwartungsgemäß mit 15:0.

Von der ersten Minute an waren wir den Ostdeutsche in allen Belangen klar überlegen. Die klare Überlegenheit spiegelte sich jedoch nicht im Halbzeitergebnis von 0:6 wieder. Zu viele Tormöglichkeiten blieben ungenutzt was nur teilweise mit dem doch sehr tiefen Platz zu entschuldigen war. Durch die Einwechselung von M.Obliers nach dem Wechsel wurde die Chancenverwertung besser und es folgten weitere Treffer zum verdienten 0:15 in den abschließenden Vierteln. Den tapfer und aufopferungsvoll bis zum Spielende kämfenden Hausherren blieb leider selbst der Ehrentreffer versagt. Die wenigen Möglichkeiten wurden von unseren guten Torhütern T.Pomerhans und T.Leißner entschärft und ein getroffener Elfmeter fand wegen anschließendem Befahren des Torraumes keine Anerkennung.

Bedanken möchten wir uns bei den Malchinern sowie dem zahlreichen Anhang für den freundlichen Empfang und die fairen Gesten. Respekt für das Geleistete und weiter so.

Kobra Malchin - SVB
0 : 15
Tore SVB: O.Sinn 4, M.Obliers 4, P.Loskand 3, C.Häfner & S.Schmidt je 2

15.05.11        MBC Kierspe - SVB Leverkusen                7 : 7

250 Zuschauer sahen am Sonntag ein packendes Spiel mit großem Unterhaltungswert. Nach 80 spannenden Minuten trennten sich die beiden Team mit 7 : 7 Toren.

Die Kierspe erwischten den besseren Start und führten in der 7. Minute durch einen 11-Meter bereits mit 2:0. O.Sinn auf Zuspiel von M.Obliers verkürzte zum 2:1 bevor der Kiersper Ausnahmespieler A.Retich mit seinem 2 Treffer auf 3:1 stellte. Unser Team zeigte sich jedoch nicht geschockt und verkürzte durch P.Loskand auf Zuspiel von C.Häfner noch im ersten Viertel auf 3:2. Unsere Mannschaft bekam das Spiel besser in den Griff. Trotz guter Möglichkeiten konnte im 2. Viertel jedoch lediglich der Ausgleichstreffer durch O.Sinn erzielt werden. Direkt nach Beginn des 3. Viertels die erste Führung für unser Team durch M.Obliers. O.Sinn erhöhte nach tollem Paß von M.Obliers auf 3:5 bevor wir durch eine zweifelhafte Zeitstrafe in Unterzahl gerieten und Kierspe auf 4:5 verkürzte. Die beiden besten Spieler des Spiels O.Sinn und A.Retich erhöhten den Spielstand weiter auf 5:6. Im letzten Viertel wurde das Spiel intensiver und es waren selten alle Spieler auf dem Feld. Auch der junge Schiedsrichter verlor den Überblick über die bereits verteilten Zeitstrafen. A.Retich erzielte das 6:6 obwohl unser Verteidiger rgelwiedrig abgesperrt wurde. In der 79.Minute verwertete P.Loskand einen Abpraller per Kopf zum umjubelten 6:7 Führungstreffer. Im Gegenzug leider noch der Ausgleich. Die Schiedrichter werteten das Verlassen des Torraums unseres starken Torhüters O.Potthoff bei einer Rettungsaktion als elfmeterwürdig. Kierspe verwandelte in der Schlußsekunde zum 7:7.

MBC Kierspe - SVB
7 : 7
Tore SVB: O.Sinn 4, P.Loskand 2, M.Obliers

01.05.11      SVB Leverkusen - 1.MSC Seelze               17 : 1

Völlig ungefährdet konnten wir am Sommtag bei tollem Wetter den nächsten Heimsieg feiern. Unsere Mannschaft besiegte den 1.MSC Seelze klar mit 17:1.

Die Gäste waren den Angriffen unseres Teams geradezu wehrlos ausgesetzt. Die Niedersachsen wurden von Beginn an total unter Druck gesetzt und kamen kaum aus ihrer Spielhälfte. Unserer Mannschaft versuchte vor allem spielerich zum Torerfolg zu kommen und konnte bereits im ersten Viertel mit teilweise sehenswerten Kombinationen mit 6:0 in Führung gehen. Das Spiel war bereits entschieden. Trainer Hans Obliers mischte das Team um allen Spielern Spielpraxis zu verschaffen. Die Überlegenheit auf dem Platz blieb und wir konnten weitere Trefffer erzielen. Gute Tormöglichkeiten im Minutentakt bekamen die Zuschauer zu sehen. Lediglich die Ausbeute beim Torschuß war an diesem Tag verbesserungswürdig. Aber auch so zogen wir auf 17:0 davon.

Kurz vor Spielende der verdiente Ehrentreffer für die sich tapfer wehrenden Gäste, erzielt durch unseren ehemaligen Spieler Sven Bytomsky.

SVB - 1.MSC Seelze
17 : 1
Tore SVB: O.Sinn 8, M.Obliers 5, P.Loskand 2, M.Grebe, S.Schmidt

23.-24.04.11   Turnier beim MBC Voujeaucourt (F)      3. Platz

Ohne Torhüter O.Potthoff und O.Sinn, der bei der Nationalmannschaft weilte, reiste unsere Mannschaft zum Osterturnier des französischen Vize-Meisters MBC Voujeaucourt und belegte den dritten Platz.

Nach zwei klaren Siegen in der Vorrunde gegen Ubstadt-Weiher (2:0) und den franz. Erstligisten MBC St. Georges (3:0) hätte im letzten Gruppenspiel ein Unendschieden gegen Suma Troyes zum Einzug ins Endspiel genügt. Nach einer 1:0 Führung mussten wir leider in der 2. Halbzeit nach dem Ausgleich auch noch den 2. Treffer der Franzosen hinnehmen. Unser Team konnte den Ausgleich trotz Chancen nicht mehr erzielen und musste sich mit Spiel um Platz 3 zufrieden geben.

Am Sonntag gingen wir trotz sehr mäßiger Leistung gegen das franz. Team vom MBC Vitry in der ersten Halbzeit durch M.Obliers in Führung. Nach einer passenden Halbzeitansprache war eine klare Leistungssteigerung zu erkennen. Je 2 Treffer von C.Häfner und S.Schmidt machten den letztlich klaren und verdienten 5:1 Sieg perfekt.

Im Ganzen überzeugte unser Team an diesem Wochenende durch schönen Motoball mit vielen herausgespielten Tormöglichkeiten. Alle Spieler kamen zum Einsatz und konnten durchaus überzeugen. P.Loskand wurde als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet. Turniersieger wurde hoch verdient der MBC Voujeaucourt.


17.04.11      MSC Jarmen - SVB Leverkusen               1 : 5

Im Spitzenspiel des Zweiten gegen den Ersten konnte unsere Mannschaft am Sonntag vor über 800 Zuschauern bei bestem Wetter einen überlegenen 5:1 Sieg beim MSC Jarmen einholen und somit die Tabellenspitze der Gruppe Nord weiter festigen.

Gleich zu Beginn der Partie mußten wir eine 5-Minuten Zeitstrafe überstehen weil M.Obliers den Angreifer der Gastgeber unsanft zu Fall brachte. Im Laufe des Viertels übernahmen wir jedoch das Spiel und erarbeiteten uns gute Tormöglichkeiten. Eine davon nutzte M.Grebe zur verdienten 0:1 Führung. Im zweiten Viertel bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Die klar besseren Möglichkeiten auf unserer Seite und die Norddeutschen kamen kaum zum Abschluß. M.Obliers hatte Glück als ein als Vorlage geplanten Paß von einem Abwehrspieler zur 0:2 Führung ins eigene Tor abgefälscht wurde. Kurz vor Viertelende der doch überraschende Anschlußtreffer zum 1:2 als der Jarmener Angreifer eine Lücke der Abwehr nutzte und O.Potthoff keine Chance ließ. Nicht beeindruckt vom Treffer legte unser Team im dritten Viertel den Grundstein zum Sieg. Zunächst der 1:3 Treffer durch einen schönen Alleingang von P.Loskand in Unterzahl. Das 1:4 durch M.Grebe nach einem blitzsauberen Paß durch den 5-Meter-Raum von Nationalspieler O.Sinn. Das 1:5 kurz vor Ende des Viertels erzielte der stark aufspielende O.Sinn selber, als er einen schnell gespielten Konter erfolgreich abschließen konnte. Das Spiel war gelaufen und im letzten Viertel störten einige Zeitstrafen die Ordnung auf dem Spielfeld. Alles in Allem sicher ein hoch verdienter und wichtiger Auswärtssieg für unser Team.

MSC Jarmen - SVB
1 : 5
Tore SVB: M.Grebe 2, P.Loskand, O.Sinn, M.Obliers

10.04.11      SVB Leverkusen - MBC 70/90 Halle         7 : 2

Auch das Überraschungsteam des 2.Spieltags der MBC 70/90 Halle, der überraschend ein Unendschieden gegen den MBC Kierspe erreichte, konnte uns auf unserer Platzanlage am Sonntag nicht gefährlich werden und verlor 7:2.

Gleich von Beginn an waren wir den Hallensern hoch überlegen. Ihre ängstliche Spielweise konnten die Ostdeutschen über das ganze Spiel nicht ablegen. Die Taktik unserer Gäste bezog sich hauptsächlich auf das möglichst sichere Herumgefahre im Mittelfeld um dabei möglichst viel Zeit herunterspielen zu können. Kaum Zug zum Tor ließ unsere Abwehr und unsere Torhüter einen ruhigen Sonntag haben. Lediglich die Chancenausbeute der Hallenser war beeindruckend. Von gefühlten 5 Tormöglichkeiten während des gesammten Spiels nutzten sie zwei. Diese jedoch auch erst als das Spiel mit 5:0 bereits entschieden war.

C.Häfner begrub die anfänglichen Hoffnungen der Gäste bereits in der 3.Minute als er mit einer schönen Einzelaktion das 1:0 markierte. Von unsere Mannschaft wurden wieder viele Tormöglichkeiten herausgespielt. Jedoch fehlte es in diesem Spiel an der letzten Präzision. Der letzte Pass war meist zu ungenau und so dauerte bis ins 2. Viertel bis 2 x M.Obliers und O.Sinn auf 4:0 erhöhten. Zum 5:0 traff erneut Nationalspieler O.Sinn bevor die Gäste mit ihren beiden Treffer zum 5:2 verkurzten. P.Loskand auf Zuspiel von M.Obliers und O.Sinn in der Schlußminute machten den Sieg, der sicherlich um einige Tore zu gering ausgefallen ist, perfekt.

SVB - MBC 70/90 Halle
7 : 2
Tore SVB: O.Sinn 3, M.Obliers 2, P.Loskand, C.Häfner

03.04.11      MSC Pattensen - SVB Leverkusen      1 : 6

Den ersten richtigen Kräftevergleich mit einem Topteam in der Motoballgruppe Nord konnte unser Team am Sonntag hoch verdient mit 1:6 beim MSC Pattensen gewinnen.

Gleich in der 2. Minute erzielte P.Loskand die 1:0 Führung. Unser Team spielte gut nach vorne und es wurden die einstudierten Spielzüge ins Spiel eingebracht. Wie in der 21. Minute als wieder P.Loskand eine 16-Meter Variante auf Zuspiel von O.Sinn über M.Obliers zum 2:0 verwertete. Nachdem die Gastgeber durch einen abgefälschten Schuß den Anschlußtreffer erzielten stellte O.Sinn in der 31. Minute mit einem schönen Alleingang den alten Abstand wieder her. Unsere Abwehr stand nun sicherer. Nach vorne wurde den Zuschauern schöner Angriffsmotoball mit schönen Abspielen und vielen Torchancen geboten und hinten hielt unsere Abwehr um unseren starken Torhüter O.Potthoff jetzt dicht. Wir waren klar überlegen und O.Sinn erhöhte mitte des 3. Viertels auf 4:1. Die Gegenwehr war Niedersachsen war zu diesem Zeitpunkt gebrochen und konnten im Abschlußviertel druch S.Schmidt und P.Loskand auf 6:1 erhöhen.

"Eine gute Leistung und ein verdienter Sieg meines Teams", so Hans Obliers nach dem Spiel. Auch die Leistungssteigerung des in den letzten Spielen unter Form spielenden C.Häfner lässt den Trainer positiv auf die nächsten Aufgaben blicken.

MSC Pattensen - SVB
1 : 6
Tore SVB: P.Loskand 3, O.Sinn 2, S. Schmidt

27.03.11      MSF Tornado Kierspe - SVB Leverkusen      1 : 9

Das erste Auswärtsspiel der Saison gewann unsere Mannschaft am Sonntag bei tollem Motoballwetter hoch verdient mit 9:1 gegen den MSF Tornado Kierspe.

Die Gastgeber, die sich nach einigen Spielerabgängen im Neuaufbau befinden, konnten unserem Team in keiner Phase des Spiels gefährlich werden. M.Obliers in der 3. Minute und P.Loskand nach Vorarbeit von O.Sinn in der 5. Minute stellte gleich zu Beginn die Weichen auf Sieg. O.Sinn mit 2 Treffern machte das gute 1.Viertel mit einem 4:0 Vorsprung perfekt. Danach bekam das junge kiersper Team seine Abwehr etwas besser in den Griff. Zwei weitere Treffer von Nationalspieler O.Sinn zum 6:0 wurden dennoch zugelassen. Das Spiel war zu diesem frühen Zeitpunkt bereit voll zu unseren Gunsten entschieden. Im 3.Viertel konnte lediglich M.Obliers den Torhüter der Platzherren mit einem schönen 16-Meter in der 59. Minute überwinden. O.Sinn nach einem schönen Freistoßtrick und M.Obliers nach Vorlage von S.Schmidt erhöhten im letzten Viertel auf 9:0 bevor das Spiel unerwartet hart wurde und teilweise, bedingt durch Zeitstrafen, sehr viel Platz auf dem Feld war. Den 9:1 Ehrentreffer erzielten die Tornados durch einen berechtigten 11-Meter, gegen den unser fast beschäftigungsloser Torhüter T.Leissner keine Chance hatte.

Tornado Kierspe - SVB
1 : 9
Tore SVB: O.Sinn 5, M.Obliers 3, P.Loskand

Neue Trikots für 2011

Unser langjähriger Sponsor, der Sanitär- und Heizungsfachbetrieb,
Sieberts & Subklew, stellt unserem Team auch 2011 einen neuen
Satz Trikots zur Verfügung.

Recht herzlichen Dank dafür.


20.03.11      SVB Leverkusen - MSC "Kobra" Malchin      17 : 2

Zum ersten Meisterschaftsspiel der Saison 2011 empfing unsere Mannschaft am Sonntag den MSC Kobra Malchin aus Mecklenburg Vorpommern und konnte einen nie gefährdeten und auch in dieser Höhe absolut verdienten 17:2 Auftaktsieg feiern.

Die Gäste konnten unserem schnellen und trotz des sehr holprigen Platzes sicheren Kombinationsspiels nichts entgegen setzen und lagen bereits nach 5 Minuten durch P.Loskand und O.Sinn mit 2:0 zurück. M.Obliers erhöhte noch im ersten Viertel auf 4:0. Lediglich durch Standartsituatonen konnte Malchin unser Tor erreichen. So fiel das 5:1 auch durch einen 16-Meter. Den 6:1 Halbzeitstand erzielte unser Neuzugang P.Loskand, der eine gute Leistung in seinem ersten Spiel für den SVB zeigte. Drei Treffer durch O.Sinn und zwei durch P.Lokand bei einem Gegentreffer per 11-Meter schraubten das Ergebnis zum Ende des 3.Viertels auf 11:2. Im letzten Viertel waren M.Obliers und P.Lokand mit je 3 Treffern zum 17:2 Endstand erfolgreich.

Der Ball lief gut und es wurden sich gute und schöne Tormöglichkeiten erspielt. Eine bessere Chancenausbeute wäre teilweise noch wünschenswert gewesen. Dennoch ein wohl gelungener Start in die Saion 2011. Die Tendenz muß jetzt bei ersten Auswärtsspiel beim MSF Tornado Kierspe bestätigt werden.

Gute Besserung an dieser Stelle noch an unserem verletzten Spieler M.Grebe und an den verletzten Machiner Spieler der während des Spiels in Krankenhaus gebracht werden musste. ALLES GUTE.

SVB - MSC Kobra Malchin
17 : 2
Tore SVB: P.Loskand 7, M.Obliers 6, O.Sinn 4

12.-13.03.11   Josef Ubl Turnier in Ubstadt-Weiher      4. Platz

Zum Abschluß der Vorbereitung auf die Saison 2011 reiste unser Team am Wochenende zum Turnier des MSC Ubstadt-Weiher und belegte in einem stark besetzten Turnier den 4.Platz.

In unserer schweren Gruppen bekamen wir es im ersten Spiel direkt mit dem Deutschen Meister MSC Puma Kuppenheim zu tun und unterlagen 0:3. Um noch etwas in der Gruppe zu bewegen mußten nun zwei Siege her. Den französischen Vize Meister MBC Voujeaucourt schlug unsere Mannschaft verdient mit 2:0 und den Halbfinalteilnehmer von 2010 MSC Comet Durmersheim am Abend mit 3:2. Da sich die Mannschaften in unserer Gruppe gegenseitig besiegten fehlten uns leider am Schluß nur 2 Tore zum Einzug ins Finale. Da wir in den Spielen durchaus die Möglichkeiten hatten die fehlenden Tore zu erzielen, von einer guten Chancenverwertung waren wir wieder einmal weit entfernt, konnten wir schon etwas enttäuscht über diesen Ausgang sein.

Im Spiel um Platz 3 am Sonntag trafen wir einmal mehr auf den MSC Ubstadt-Weiher. In dem Spiel konnten wir dem Ausrichter, der sich einer jungen Mannschaft im Aufbau befindet, nicht unser Spiel aufdrücken und unterlagen letztlich mit 3:2. Hier ist, um es mal vorsichtig zu formulieren, noch viel Platz für Leistungssteigerung nach oben. Vor allem M.Obliers konnte sich kaum sinnvoll in das Spiel einbringen.

Turniersieger wurde, mit einem Sieg im Endspiel gegen Taifun Mörsch, der MBC Voujeaucourt. Platz 5 belegte der MSC Puma Kuppenheim vor Camaret, Durmersheim und Monteux.


26.-27.02.11    Trainingswochenende in Pattensen

Am Samstag den 26.02.2011 reiste unsere Mannschaft zum vorletzten Testwochenende nach Pattensen. Leider konnten wir, aufgrund von Verletzungen, nicht mit dem kompletten Kader in diese so wichtige Testphase gehen. Das Training am Samstag lief ruhig und diszipliniert ab, und es konnten einige Varianten für Standard Situationen einstudiert werden.

Am Sonntag kam es dann zum Testspiel gegen den MSC Pattensen. Unsere Mannschaft kam gut ins Spiel. In den ersten zwei Vierteln lief der Ball super in den eigenen Reihen. Mit tollen Spielzügen und Kombinationen erarbeitete sich unser Team sehr viele und gute Torchancen. Diese konnten jedoch, wie schon die Woche zuvor, nicht nur in Tore umgemünzt werden. Im dritten Viertel wurde das Spiel dann härter und bedingt durch eine Systemumstellung bekamen wir immer mehr Probleme mit den Niedersachsen. Doch unsere Mannschaft behielt die Nerven und gewann das Testspiel am Ende durch weitere Treffer im letzten Viertel verdient mit 6:4.

Die Tore für unseren SVB erzielten 3 x Oliver Sinn, 2x Pascal Loskand, sowie 1x Michael Obliers. Wenn unsere Mannschaft weiter so an sich arbeitet, dann wird noch einiges in dieser Saison zu erwarten sein.

Am 12-13.03.2011 geht es dann zum Josef UBL Gedächtnisturnier nach Ubstadt-Weiher. Dieses Turnier wird die letzte Möglichkeit, für Hans Obliers und sein Team sein, sich auf den ersten Gegner der Saison vor zu bereiten.


ADAC Nordrhein - Ehrung der Meister

Für den 23.01.2010 hatte der ADAC alle erfolgreichen Sportler aus Nordrhein ins Maritim Hotel in Bonn eingeladen. Mit einem tollen Rahmenprogramm wurden die Platzierten und Meister in den Kategorien Motorrad-, Auto-, Kart- und Wassersport geehrt. Herr Hermann Tomcyk, Sportpräsident des ADAC, war extra aus München angereist, um den erfolgreichen Sportlern zu gratulieren.

Unsere Mannschaft wurde auf diesem tollen Abend für den 2. Platz in der Deutschen Motoballmeisterschaft 2010 geehrt.


Fernsehberichte vom Endspiel Puma Kuppenheim - SVB


24.10.10      Puma Kuppenheim - SVB    6 : 2

Erwartungsgemäß setzte sich in Endspiel um die Deutsche Motoballmeisterschaft am Sonntag der hohe Favorit MSC Puma Kuppenheim mit 6:2 gegen unser Team durch und errang im Jahr des 50. Vereinsjubiläum nach dem Pokalsieg auch verdient den Meistertitel.

Vor rund 2500 Zuschauern gingen die Süddeutschen bereits nach 12 Sekunden mit 1:0 in Führung. Wer allerdings dachte jetzt folgt ein Schützenfest sah sich getäuscht. Unser Team kämpfte sich aus einer starken Abwehr in das Spiel und glich nach 3 Minuten durch C.Häfner aus. Beide Mannschaften spielten weiter nach vorne und erarbeiteten sich gute Tormöglichkeiten. Eine nutzte der mit 5 Treffern überragende Holger Schmitt zum 2:1. Sein Schuß wurde unglücklich und damit unhaltbar für unseren fantastisch haltenden Torhüter Oliver Potthoff abgefälscht. Oliver Sinn glich noch im 2. Viertel mit einem tollen Schuß in den Winkel aus und hatte sogar die Möglichkeit zur Führung. Diese gelang auf der anderen Seite Thomas Schmitt mit einem abgefälschten 16-Meter zum 3:2 zur Halbzeit. Weiterhin waren wir auf Augenhöhe mit dem Puma und hatten Chancen zum Ausgleich. Jedoch in der 53. Minute entschied Holger Schmitt mit dem 4:2 wohl das Spiel. Wir konnten nicht mehr zurückschlagen und der Ausnahmespieler setzte mit seinen Treffern 4 und 5 den Schlußpunkt zum 6:2.

Die Enttäuschung über die Niederlage wisch schnell der Freude über das in dieser Saison erreichte. Die Mannschaft hat den Zuschauern ein tolles Endspiel geboten und hat Experten und Gegner mit diesem tollen Auftritt überrascht. Wir waren bis zum letzten Viertel in Schlagweite. Nach den Siegen gegen Ubstadt-Weiher und Taifun Mörsch und diesem starken Auftritt haben wir uns den Vize-Meister redlich verdient.

Ein großes DANKE an unsere mitgereisten Fans. Durch ihren Gesang und tolle Verkleidungen haben sie für viele Spieler eine Gänsehautatmosphäre bereitet und dafür gesorgt das jeder Spieler nochmals etwas mehr aus sich rausgeholt hat.

Kuppenheim - SVB
6 : 2
Tore SVB: C.Häfner, O.Sinn

10.10.10      SVB - MSC Taifun Mörsch    4 : 1

Unglaublich aber wahr. Durch einen 4:1 Sieg im Halbfinalrückspiel gegen den MSC Taifun Mörsch zieht der SVB Leverkusen nach 39 Jahren wieder in ein Endspiel um die Deutsche Motoballmeisterschaft ein.

Vor einer beeindruckenden Zuschauerkulisse startete unser Team nervös in das wichtige Spiel. Der Taifun kam zudem recht gut auf unserem Rasenplatz zurecht. Bis auf eine klare Möglichkeit von O.Sinn, der alleinstehend das Tor verfehlte, konnten wir den Druck auf den Rekordmeister nicht hoch genug halten. Im zweiten Viertel konnten wir diesen erhöhen und bekamen der Gegner langsam besser in den Griff. M.Grebe kam für den entkräfteten Kapitän R.Pütz in unsere nun noch offensivere Formation und machte ein tolles Spiel. Jedoch statt jetzt mal langsam in Führung zu gehen gelang den Süddeutschen die überraschende 0:1 Führung durch T.Enzmann. Jetzt mußten wir die Abwehr fast auflösen und endlich den Ausgleich erzwingen. Während einer Überzahlsituation gelang dieser M.Obliers auf Zuspiel von O.Sinn . Der Glaube an den Sieg war wieder da und M.Obliers erzielte kurz vor Ende des dritten Viertel mit einer Volleyabnahme in den Winkel die umjubelte 2:1 Führung. Trainer Hans Obliers schwor sein Team auf das wohl wichtigste viertel Viertel der jüngeren Vereinsgeschichte ein. Unser Team war dem Taifun jetzt in allen Belangen überlegen und O.Sinn schloß einen Alleingang zum 3:1 ab. Das endgültige Aus für den Rekordmeister versetzte unser stark spielender Nationalspieler O.Sinn als er den Gästetorhüter mit einem Kunstschuß fast von der Außenlinie zum 4:1 überlistete. Die verbleibenden 10 Spielminuten spielten wir clever runten und zogen verdient ins Finale am 24.10.10 gegen den MSC Puma Kuppenheim ein.

Der Jubel des Teams und der Zuschauer über das erreichte war riesig. Die ältesten Spieler unsers Team waren bei der letzten Endspielteilnahme des Vereins 1971 gerade geboren. An den Großteil der Mannschaft wurde wahrscheinlich nicht einmal gedacht. Nach nunmehr 19 Jahren Nordabstinenz im Endspiel haben wir es geschafft. Auf diese Endspielteilnahme kann der ganze Verein stolz sein.

SVB - Taifun Mörsch
4 : 1
Tore SVB: O.Sinn 2, M.Obliers 2

02.10.10      MSC Taifun Mörsch - SVB    3 : 1

Mit 3:1 verlor unser Team am Samstag Abend das Halbfinalhinspiel um die Deutsche Motoballmeisterschaft beim Rekordmeister MSC Taifun Mörsch. Die Süddeutschen besaßen während des ganzen Spiel die größeren Spielanteile und gewannen verdient.

Unser Team fand schlecht in das Spiel und fing sich durch einen Konter kurz vor Ende des 1. Viertels das 1:0. Nach der Pause konnte unsere Mannschaft das Spiel offener gestalten und kam zu einigen Möglichkeiten welche jedoch nicht genutzt werden konnten. Eine Unterzahl unserer Mannschaft nutzte der Taifun zum 2:0 und kurz vor Ende des 3.Viertels fand auch noch ein abgefälschter 16-Meter unglücklich den Weg zum 3:0 unser Tor. Nun drohte eine zu hohe Niederlage zumal unser Team durch eine Zeitstrafe von O.Sinn zu Beginn des letzten Viertels noch 5 Minuten in Unterzahl spielen mußte. Diese Situation konnten wir jedoch schadlos überstehen und per Eltmeter durch C.Häfner sogar zum 3:1 verkürzen. O.Sinn war allein vor dem Tor klar gefoult worden. Die Partie wurde hektischer und die Unparteiischen verteilten ebenso hektisch Zeitstrafen. Unsere Mannschaft vor Torhüter O.Potthoff wurde immer kleiner. Teilweise stemmten sich nur Feldspieler bis Schluß erfolgreich gegen ein weiteres Gegentor.

Ein verdienter Sieg für den überlegenen Taifun jedoch auch für uns ein akzeptables Ergebnis. Die Tür zum Finale ist für uns keinesfalls schon geschlossen. Den Taifun wird am 10.10. um 15:00 Uhr ein hochmotiviertes Team erwarten welsches alles geben wird um mit einem entsprechenden Sieg den Traum vom Finale in Kuppenheim war werden zu lassen.

Taifun Mörsch - SVB
3 : 1
Tore SVB: C.Häfner

19.09.10      SVB - MSC Ubstadt-Weiher    1 : 1

Am Sonntag trennten sich bei tollem Wetter die beiden Teams leistungsgerecht 1:1 unentschieden. Unsere Mannschaft zieht wegen der mehr erzielten Auswärtstore erstmals nach 2007 wieder in Halbfinale um die Dt. Meisterschaft ein. Gegener ist der Rekordmeister MSC Taifun Mörsch.

Während des gesamten Spiels dominierten die Abwehrreihen. Tormöglichkeiten konnten sich die Stürmer kaum herausspielen und die Bälle, die aufs Tor kamen, parierten die beiden Ausnahmetorhüter auf beiden Seiten gekonnt. Nach einem torlosen 1. Viertel wurde M.Obliers in der 28. Minute frei vor dem Tor gefoult. Den fälligen 11-Meter verwandelte C.Häfner sicher zur vielumjubelten 1:0 Führung. Der MSC Ubstadt-Weiher, der übrigens sehr gut auf dem ungewohnten Rasenplatz klar kam, steckte jedoch nicht auf und verstärke noch seine Offensivaktionen. Belohnt wurden die Süddeutschen in der 52. Minute als K.Gerber eine Überzahl zum 1:1 nutze.

Nun wurde das Spiel zur reinen Nervenschlacht. Jedes Tor hätte die Entscheidung sein können. Unsere Spieler behielten die Nerven und Torhüter O.Potthoff mit unglauglichen Paraden seinen Kasten bis zum erlösenden Schlußpfiff sauber.

SVB - Ubstadt-Weiher
1 : 1
Tore SVB: C.Häfner

11.09.10      MSC Ubstadt-Weiher - SVB    3 : 3

Zum Viertelfinalhinspiel reiste unsere Mannschaft am Samstag mit einem Reisebus und zahlreichem Anhang zum Auswärtsspiel beim amtierenden Deutschen Meister MSC Ubstadt-Weiher. Nach hartem Kampf konnten wir uns alle über ein 3:3 Unendschieden freuen.

Unser Team begann ruhig, überlegt und versuchte auf dem ungewohnten Asphaltplatz über eine gut stehende Abwehr langsam zu eigenen Chancen zu kommen. Im 2. Viertel gingen die Gastgeber in der 27. Min. durch eine Einzelleistung von U.Maurer in Führung. O.Sinn glich fast im Gegenzug nach schönem Zuspiel durch den Kreis von M.Obliers zum 1:1 aus. In der 32. Min. die 1:2 Führung für unser Team als O.Sinn M.Obliers mustergultig auflegte. Mit diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Pause glich U.Maurer mit seinem 2. Treffer aus. Unser Team konnte eine Unterzahl nach 2 Zeitstrafen gegen S.Schmidt nicht überstehen. Im letzten Viertel wurden gleich 2 unserer Spieler gleichzeitig für 5.Min. des Platzes verwiesen. Unser starker Torhüter O.Potthoff war bei der Abwehr eines Balles aus dem Torkreis gekommen und die Proteste von O.Sinn über die Zeitstrafe und den gegebenen 11-Meter wertete der Schiedsrichter wohl auf zu harte Weise. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Kapitän der Dt. Nationalmannschaft J.Leipert zum 3:2 in der 64. Min. Allen Befürchtungen zu Trotz kämpften unser 2 verbliebenen Feldspieler und unser eingewechselter Torhüter T.Leißner die doppelte Unterzahl runter und ließen keinen weiteren Treffer zu. Einen Paß von M.Obliers verwertete O.Sinn mit einem Traumtor in den Winkel zum umjubelten 3:3 kurz vor Schluß. (dachten wir) Doch selbst trotz einer Nachspielzeit von fast 9 Minuten in letzten Viertel konnte unserem Team niemand mehr den wichtigen und verdienten Punkt streitig machen.

"Jetzt muß die Konzentraion hoch gehalten werden um an Sonntag den möglichen Einzug ins Halbfinale zu schaffen. Wir müssen absolut konzentriert an das Spiel gehen und Ubstadt keinen Raum lassen", so Trainer Hans Obliers nach dem Spiel.

Ubstadt-Weiher - SVB
3 : 3
Tore SVB: O.Sinn 2, M.Obliers

28.-29.08.10      Int. Motoball-Turnier Leverkusen      1.Platz

Unser diesjähriges Turnier stand leider unter keinem guten Stern. Bereits am Freitag hatten starke Regenfälle dem Spielfeld stark zugesetzt. Samstag nach weiteren Regenfällen fanden die 8 Teams ein total aufgeweichten Untergrund vor auf dem ein normales Spiel nicht möglich war. Trotzdem wurde gespielt.

In Gruppe I setzte sich unser Team klar mit 2 Siegen (3:0 gegen Ubstadt-Weiher und 2:0 gegen Dordrecht) und einem Unendschieden gegen Seelze als Gruppenerster durch. In Gruppe belegten MSC Puma Kuppenheim und der MSC Pattensen mit jeweils einem 1:0 Sieg gemeinsam die Spitze. Alle anderen Spiele endeten 0:0 was eindeutig dem schlechten Untergrund geschuldet war.       alle Ergebnisse

Nach weiteren ergiebigen Regenfällen in der Nacht zum Sonntag beschlossen die Veranwortlichen in Abstimmung mit den Mannschaftsvertretern auf die Austragung der Endspiele schweren Herzens zu verzichten. Hier wurde die absolut richtige Entscheidung vor allem wegen der Gesundheit der Spieler getroffen. Die Plazierungen des Turniers wurden auf Grund der Ergebnisse der Gruppenspiele vergeben. Hier belegte unser Team mit 5:1 Punkten und 5:0 Toren klar den ersten Platz und wurde zum Turniersieger. Beste Torschützen des Turniers wurden mit je 2 Treffern O.Sinn und M.Obliers.

Allen Helferinnen und Helfern an dieser Stelle ein herzliches Danke für die Unterstützung.


22.08.10         1. MSC Seelze - SVB Leverkusen      0 : 1

Im letzten Spiel der Meisterschaftsrunde Nord errung unser Team am Sonntag beim 1.MSC Seelze mit einem einem kanppen 0:1 Sieg den 13.Sieg im 14. Spiel.

Die Gastgeber begannen stark und unseren Torhüter Oliver Potthoff musste sein Team im ersten Viertel einige Male mit starken Paraden vor einem Rückstand bewahren. Ab dem 2. Viertel stellte sich unsere Mannschaft besser auf die Stürmer des Gegners ein und übernahm langsam die Kontrolle über das Spiel. Bei vielen ausgelassenen Tormöglichkeiten erzielte M.Obliers mit einem unhaltbaren 16-Meter in den Winkel die verdiente 0:1 Führung in der 48. Spielminute. Unsere Abwehr um die eingewechselten Torhüter T.Pomerhans und T.Leißner hielt den Angriffen der Niedersachsen bis zum Schlußpfiff stand. Leider ließ jedoch unser Sturm, der an diesem Wochenende ohne die Stammstürmer O.Sinn und C.Häfner wegen Urlaubs auskommen mußte, in der verbleibenden Spielzeit zu viele Möglichkeiten zur klareren Führung aus.

In dem letzten Spiel, in dem es für uns um nicht mehr viel ging, kamen alle Spieler zum Einsatz. Alle machten ihre Sache gut und können stolz auf das Erreichte sein.

1.MSC Seelze - SVB
0 : 1
Tore SVB: M.Obliers

15.08.10         MSF Tornado Kierspe - SVB Leverkusen      1 : 3

Unser Team sicherte sich mit einem 3:1 gegen Tornado Kierspe am vorletzten Spieltag die Nordmeisterschaft. Die 4 Punkte Vorsprung vor dem MBC Kierspe reichten selbst bei einer Niederlage im letzten Spiel in Seelze. Nach nunmehr 15 Jahren endlich wieder einmal Nordmeister - Glückwunsch an Team und an alle die zu diesem Erfolg beigetragen haben.

Das Spiel litt von Beginn an unter den schlechten Platzverhältnissen. Dauerregen hatte den Platz eine Wasserschlammwüste verwandelt. Ein vernünftiges spielen des Balles war kaum möglich. So mußten Einzelaktionen das Spiel entscheiden. Von diesen hatte unsere Mannschaft klar die Besseren. M.Obliers und O.Sinn mit 2 Treffern trafen zur verdienten 3:0 Führung bevor die tapfer kämpfende junge Mannschaft von Tornado per 11-Meter auf 3:1 verkürzen konnte. Die restliche Spielzeit spielten unsere Spieler routiniert bis zum viel umjubelten Schlußpfiff runter. Danach nur noch Sektduschen und feiern mit den mitgereisten Fans.

An dieser Stelle nochmals Danke an das Team, Fans, Sponsoren und an alle die Ihren Teil an dieser verdienten Nordmeisterschaft beigetragen haben.

Tornado Kierspe - SVB
1 : 3
Tore SVB: O.Sinn 2, M.Obliers

08.08.10         SVB Leverkusen - MSC Kobra Malchin      7 : 0

Bei katastrophalen Platzverhältnissen konnte unser Team am Sonntag den Liganeuling MSC Kobra Malchin verdient mit 7:0 bezwingen.

Nach starken Regenfällen begann unsere Mannschaft stark und erspielte sich auf dem aufgeweichten Untergrund schnell Tormöglichkeiten. Unglaubliche 9 Pfosten- und Lattentreffer im ersten Durchgang - jedoch Spielstand 0:0 und der Platz wurde immer schlechter und für unsere Spieler immer schwieriger die Überlegenheit in Möglichkeiten umzusetzen.

M.Obliers erlöste sein Team zu Beginn des 2.Viertels mit einem Alleingang zum 1:0. S.Bürhaus erhöhte mit einem schönen Schuß zur 2:0 Halbzeitführung. Der Sieger stand zu diesem Zeitpunkt praktisch schon fest weil bei den immer schlechter werdenden Platzverhältnissen kein normales Spiel mehr möglich war. Unzählige Torschusse blieben einfach im Schlamm liegen, jedoch 5 Schüsse fanden irgendwie den Weg ins Tor. Unter normalen Verhältnissen hätte das Ergebnis sicher höher ausfallen müssen jedoch nach diesen 80 Minuten waren alle mit dem 7:0 zufrieden.

SVB - MSC Kobra Malchin
7 : 0
Tore SVB: M.Obliers 4, O.Sinn, C.Häfner, S.Bürhaus

01.08.10         SVB Leverkusen - MSC Pattensen      7 : 4

Mit 7:4 fuhr unser Team am Sonntag gegen den Rekordnordmeister MSC Pattensen einen nie gefährdeten Sieg ein und sichert mit nun 10 Saisonsiegen die Tabellenführung in der Gruppe Nord.

Unsere Mannschaft, die ohne Candy Häfner antreten mußte, begann stark und schnürte die Norddeutschen in der eigenen Hälfte ein. Jedoch mehr als das 1:0 durch M.Grebe sprang bei überlegenem Spiel und viel Schußpesch im ersten Viertel nicht heraus.

Nach der Pause spielte unser Team weiter überlegen und konnte die Führung durch ein Tor von O.Sinn und 3 Treffern von M.Obliers auf 5:0 ausbauen. Nach dem 5:1 stellte O.Sinn nach einer sehenswerten Kombination dem alten Vorsprung zum 6:1 wieder her bevor Pattensen per Eltmeter auf 6:2 verkürzte. Unverständliche Zeitstrafen und ein verletzter M.Grebe zerstörten den Spielfluß im letzten Viertel sehr. Trotzdem spielten wir mit den verbliebenen Kräften sicher und siegten absolut verdient mit 7:4.

An dieser Stelle gute Besserung an M.Grebe, der sich leider einen Bänderriß zugezogen hat und mehrere Wochen nicht zur Verfügung stehen wird.

SVB - MSC Pattensen
7 : 4
Tore SVB: O.Sinn 3, M.Obliers 3, M.Grebe

03.-04.07.10         Turnier beim MBC Dordrecht (NL)      1.Platz

Am Wochenende konnte unser Team das Turnier unserer niederländischen Freunde vom MBC Dordrecht gewinnen.

Nach Siegen in der Vorrunde über den MBC Kierspe (4:0), den MBC Dordrecht (2:0) und den MBV Budel (2:0) standen wir klar als Endspielteilnehmer fest. Im Endspiel gegen den MBC Kierspe stand es nach der regulären Spielzeit 3:3 und ein Elfmeterschießen mußte entscheiden. Alle unsere Schützen trafen und unser Torhüter Tobias Leißner sicherte mit einen gehaltenen Elfer den verdienten Turniersieg.

René Pütz wurde mit 5 erzielten Treffern Torschützenkönig des Turniers.


Turnier Dordrecht
Platz 1
Tore SVB: R.Pütz 5, M.Grebe 3, M.Obliers 3

27.06.10         MBC 70/90 Halle - SVB Leverkusen          2 : 4

Im Auswärtsspiel bei MBC 70/90 Halle erzielte unserer Mannschaft, die ohne R.Pütz und S.Schmidt antreten mußte, auch mit einer dünnen Spielerdecke den erwarteten 9. Saisonsieg und siegte überlegen mit 2:4.

Nachdem wir anfangs einige Tormöglichkeiten der Hallenser zuließen bekamen wir den Sturm der Gastgeber sicher in den Griff. M.Obliers nutzte einen Torwartabpraller nach Schuß von O.Sinn per Kopf zur 0:1 Führung. Direkt nach Anstoß erhöhte C.Häfner im Alleingang auf 0:2. Das 0:3 wiederum durch C.Häfner mit einem sehenswerten Treffer in den Winkel. Danach unser Team in doppelter Unterzahl und 11-Meter für Halle. Jedoch Halle vermochte diese Gelegenheit nicht in zählbares umzumünzen.

Im 3. Viertel verwaltete unsere Mannschaft den Vorsprung bei heißen Temperaturen sicher. Nach Elfmeterwürdigem Foul in der 67 Minute an M.Obliers mußte dieser verletzt den Platz verlassen und wurde gut von S.Bürhaus vertreten. Halle verkürzte kurzfristig auf 1:3 bevor O.Sinn mit einem schönen Schuß ins untere Eck den alten Vorsprung wieder herstellte. In der Schlußminute noch der unwichtige 2:4 Anschlußtreffer in Unterzahl.

MBC 70/90 Halle - SVB
2 : 4
Tore SVB: C.Häfner 2, M.Obliers, O.Sinn

20.06.10         SVB Leverkusen - MSC Jarmen          4 : 3

Nach der ersten Saisonniederlage gegen den MBC Kierspe schaffte es unsere Mannschaft am Sonntag zurück auf die Siegerstraße und besiegte den Verfolger MSC Jarmen mit 4:3.

Unser Team begann das Spiel ungewohnt unsicher. Wir standen schlecht in der Abwehr und ließen zu viele Chancen zu. Eine dieser Möglichkeiten nutzen die Ostdeutschen und gingen mit 1:0 in Führung. Michael Obliers konnte in der 10. Minute im Alleingang noch ausgleichen bevor der Jarmener Stürmer Ronny Schramm mal wieder nicht effektiv am Torschuß gehindert werden konnte und die verdiente 1:2 Viertelführung erzielte.

Obwohl Nationalspieler O.Sinn wegen Maschinenproblemen in diesem Viertel pausieren mußte bekamen wir das Spiel besser in den Griff und erspielten uns vielversprechende Möglichkeiten. Eine nutze C.Häfner auf Zuspiel von M.Obliers zum 2:2 Ausgleich. Ähnliche Situation in der 41. Minute. C.Häfner verwertet ein schönes Zuspiel von M.Grebe gekonnt zur 3:2 Führung für unser Team. Gegen Ende des Viertels verloren wir C.Häfner, der mit Gelb/Rot das Feld verlassen mußte, und mußten 10 Minuten in Unterzahl die wütenden Angriffe der Gäste abwehren.

Nach 2 Minuten im letzten Viertel schlüpfte wieder R.Schramm durch unsere Abwehr und ließ unserem Torhüter O.Potthoff, der zuvor schon mehrfach durch starke Paraden fast sichere Treffen verhinderte, keine Chance. Weitere 6 Minuten in Unterzahl waren zu überstehen. Als M.Obliers frei vor dem Tor gefoult wurde behielt O.Sinn die Nerven und verwandelte den fälligen Elfmeter zur umjubelten 4:3 Führung in der 68. Minute. Die durch das Foul fällige gelbe Karte brachte Jarmen in Unterzahl und wir hatten sogar die Möglichkeit auf 5:3 zu erhöhen. M.Obliers scheiterte jedoch unglücklich am Pfosten. Egal, wir fuhren den Sieg gekonnt nach Hause und festigten unsere Tabellenführung.

SVB - MSC Jarmen
4 : 3
Tore SVB: C.Häfner 2, M.Obliers, O.Sinn

30.05.10         MBC Kierspe - SVB Leverkusen          6 : 2

Nun hat es unser Team doch erwischt. Nach sieben Siegen in Folge musste unsere Mannschaft am Sonntag beim amtierenden Nordmeister MBC Kierspe mit 6:2 die erste Saisonniederlage hinnehmen.

Von Beginn an kamen die Sauerländer besser mit den katastrophalen Platzverhältnissen, es hatte die ganze Nacht stark geregnet und auch während des Spiels prasselte eine starke Schauer nach der nächsten nieder, zurecht und erkämpften sich die besseren Tormöglichkeiten. Die 1:0 Führung der Gastgeber konnte M.Obliers noch ausgleichen. Jedoch mussten wir leider noch im ersten Viertel das 2:1 hinnehmen. Einen größeren Rückstand vereitelte unser Torhüter O.Potthoff, der einen zweifelhaften 11-Meter und auch die Wiederholung des Strafstoßes entschärfte. Unsere Mannschaft konnte gerade weil der Platz immer schlimmer wurde ihr Angriffspiel nicht umsetzen. Der MBC nutze eine der wenigen sich bietenden Möglichkeiten zur 3:1 Führung. Das dritte Viertel endete torlos und wir wollten in letzten Viertel nochmals alle Kräfte bündeln um das Ergebnis zu drehen. Mit gelockerter Abwehr gelang den Kierspern die 4:1 Führung wobei der Schütze klar durch den Kreis fuhr. Diese Szene, die Abdrücke waren noch klar sehen, wollte sich jedoch der Schiedsrichter keinesfalls ansehen und entschied zielsicher ohne Prüfung auf Tor. Unsere Gegenwehr in diesem Kraftspiel war gebrochen zumal Schußversuche unserer Sturmer teilweise schon 50 cm vor dem eigenen Motorrad im Schlamm stecken blieben. O.Sinn erzielte das 4:2 bevor die Hausherren mit zwei weiteren Treffern den letztlich wohl etwas zu hochen 6:2 Endstand markierten.

Der MBC war an diesem Tag und vor allem auf diesem Platz der absolut verdiente Sieger. Unser Team konnte ihr spieleriches Angriffsspiel auf diesem Untergrund keinerzeit umsetzen. Stellt sich die ob dieses ob das Spiel überhaupt hätte angepfiffen werden dürfen. Die Zuschauer hätten bei besseren Verhältnissen sicherlich ein schöneres Spitzenspiel sehen können.

MBC Kierspe - SVB
6 : 2
Tore SVB: M.Obliers, O.Sinn

23.05.10         MSC Jarmen - SVB Leverkusen          1 : 3

Am Sonntag gewann unser Team das siebte Spiel in Folge. Nach ca. 10 Jahren konnten wir erstmals wieder ein Auswärtsspiel bei dem mehrfachen Nordmeister der letzten Jahre gewinnen.

In der von beiden Seiten sehr fair geführten Partie begann unsere Mannschaft ruhig und überlegt. Es wurden einige gute Tormöglichkeiten mit einem ruhigen Spielaufbau erarbeitet welche jedoch nicht genutzt wurden. Im zweiten Viertel war es M.Obliers der unsere Farben verdient mit einer schönen Einzelleistung in Führung brachte. Kurz vor Viertelende erhöhte Abwehrspezialist R.Pütz auf 2:0. Unser Team spielte weiterhin sehr gut zusammen. Im Angriff wurden ruhig und überlegt weiterhin gute Möglichkeiten herrausgespielt und in der Abwehr ließen wir den Hausherren kaum Chancen gefährlich vor unser Tor zu kommen. Nach der Pause das 3:0 durch einen schön verdeckten Schuß von M.Obliers ins untere Toreck. Der MSC Jarmen lockerte jetzt seine Abwehr und setzte unsere Spieler mehr unter Druck. Aber unsere Abwehr hielt stand. Außer einem abgefälschten Treffer zum 1:3 ließ unser starker Torhüter O.Potthoff keine weiteren Treffer mehr zu.

Absolut verdient konnte mit diesem 3:1 Sieg die perfekte Hinrunde mit 7 Siegen aus 7 Spielen gefeiert werden.

Abschließend einen Dank an die Jarmener Fans und Verantwortlichen für die ehrlichen Gratulationen zum Sieg und die tolle schnelle Hilfe bei unserer Reifenpanne.

MSC Jarmen - SVB
1 : 3
Tore SVB: M.Obliers 2, R.Pütz

16.05.10      SVB Leverkusen - Tornado Kierspe          3 : 1

Auch für die Tornados aus Kierspe war am Sonntag gegen unser stark spielendes Team nichts zu holen. Wir siegten verdient mit 3:1 und führen mit nunmehr 18 Punkten aus 6 Spielen klar die Tabelle der Gruppe Nord an.

Schlüssel im diesem Spiel war eine geschlossene Mannschaftsleitung unseres Teams und eine tolle Abwehrarbeit um unseren Ausnahmetorhüter O.Potthoff. Wir ließen kaum Tormöglichkeiten zu konnten jedoch auch im Gegenzug nicht zur Führung einnetzen.

Im zweiten Viertel konnte der stark spielende C.Häfner mit einem 16-Meter die verdiente 1:0 Führung in der 26. Minute erzielen. Weitere gute Möglichkeiten blieben von beiden Seiten bis zum Ende des dritten Viertels ungenutzt.

In dem Spiel, welches durch sehr viele Zeitstrafen auf beiden Seiten geprägt wurde, erzielte Oldi Marc Grebe nach einem schönen Alleingang die 2:0 Führung in der 62 Minute. Als sich unser Team wohl noch zu sehr über dieses Tor freute verkürzten die Tornados direkt nach Anpfiff auf 2:1. Den alten und hoch verdienten Abstand zum 3:1 stellte wieder C.Häfner her. M.Obliers war allein vor dem Torhüter der Tornados stehend klar gefoult worden. Den fälligen Elfmeter traf C.Häfner gewohnt sicher.

SVB - Tornado Kierspe
3 : 1
Tore SVB: C.Häfner 2, M.Grebe

09.05.10      SVB Leverkusen - 1.MSC Seelze          5 : 1

Am Sonntag kam unser Team, auch ohne den gesperrten Nationalstürmer O.Sinn, zu einem nie gefährdeten 5:1 Sieg gegen den 1.MSC Seelze.

Unsere Mannschaft setzte den Gegner von Beginn an unter Druck. Dennoch endete das Viertel trotz guter Tormöglichkeiten mit 0:0. In der 25. Minute nutzte M.Obliers eine Lücke in der Abwehr zur verdienten 1:0 Führung bevor C.Häfner einen 11-Meter nach Foul an M.Obliers zum 2:0 für seine Farben unhaltbar in die Maschen wuchtete. Nach dem 3:0 durch M.Obliers musste unser starker Torhüter O.Potthoff, der sogar einen Elfmeter parieren konnte, den 3:1 Anschlußtreffer der Niedersachsen hinnehmen.

In der 36. Minute war das Spiel für unseren Kapitän R.Pütz nach einer Gelb/Roten Karte vorbei und wir mußten 10 Minuten in Unterzahl spielen. Selbst in dieser Zeit stand unsere Abwehr gut und ließ kaum Möglichkeiten zu. Im letzten Viertel mußten die Gäste ihre Abwehr öffnen und M.Obliers nutzte die entstandenen Lücken geschickt zu seinen Treffern 3 und 4 und damit zum 5:1 Endstand.

SVB - 1.MSC Seelze
5 : 1
Tore SVB: M.Obliers 4, C.Häfner

25.04.10      SVB Leverkusen - MBC Kierspe          3 : 2

Im Topspiel des Tages konnte unser Team gegen den amtierenden Nordmeister MBC Kierspe einen verdienten 3:2 Sieg einfahren und somit die Tabellenführung der Gruppe Nord untermauern.

Gegen die Sauerländer um ihren Ausnahmespieler André Rettich begann unsere Mannschaft stark. Leider wurden die schön herausgespielten Tormöglichkeiten nicht konzentriert genug ausgenutzt. So dauerte es bis zur 11. Minute bis wir durch ein Eigentor der Kiersper in Führung gingen. Der Abwehrspieler lenkte ein Zuspiel von C.Häfner unhaltbar ins eigene Tor zur 1:0 Führung. In der 15. Minute der überraschende Ausgleich durch ein Konter der Sauerländer.

Das 2.Viertel konnten wir nicht so überzeugend gestalten. Die Kiersper hatten die klareren Möglichkeiten. Nach einem zweifelhaften Foulspiel ließ Vitali Janzen unserem starken Torhüter Oliver Potthoff keine Chance und traf zur 1:2 Pausenführung.

Unser Team hatte das Spiel jedoch keinesfalls abgehakt und erhöhte den Druck auf das kiersper Tor. Eine der vielen Torchancen nutzte M.Obliers auf Zuspiel von O.Sinn zum verdienten Ausgleich in der 46. Minute. Unserem Nationalspieler war es dann auch vorbehalten, nachdem er schon während des Spiel wegen der vielen vergebenen Chancen an seinen Fähigkeiten zweifelte,den umjubelten Treffer zum 3:2 in der 71. Minute zu markieren.

Das Spiel wurde in den letzten Minuten härter weil der MBC Kierspe alles auf eine Karte setzte um den Ausgleich noch zu erzielen. Oliver Sinn sah kurz vor Spielende nach einem harten Foul an ihm noch ziemlich unnötig die rote Karte und wird der Mannschaft beim schweren Auswärtsspiel in Jarmen fehlen. In Unterzahl hielt die Abwehr den Angriffen bis zum Schußpfiff stand und der 4. Saisonsieg war perfekt.

SVB - MBC Kierspe
3 : 2
Tore SVB: O.Sinn, M.Obliers, Eigentor

18.04.10      MSC Kobra Malchin - SVB Leverkusen        3 : 17

Gegen den Liganeuling aus Mecklenburg-Vorpommern hatte unser Team bei Auswärtsspiel von Beginn an keine Probleme und siegte am Ende klar mit 3:17.

Unsere Mannschaft erspielte sich unzählige Tormöglichkeiten und lag nach dem 2. Viertel bereits mit 2:7 in Führung. Den Zuschauern wurde von unserem Team schöner Motoball gezeigt. Teilweise jedoch zu verspielt vor dem Tor wurden viele Möglichkeiten liegen gelassen oder von dem tapferen Torhüter der Gastgeber vereitelt. Bis Spielende konnte unser Team das Ergebnis gegen das neu formierte Team, was sich zu den ersten Saisonspielen deutlich gesteigert hat, auf 3:17 ausbauen und die Tabellenführung der Gruppe Nord übernehmen. Was dieser erste Platz wert ist wird sich nächsten Sonntag im Heimspiel gegen den MBC Kierspe zeigen müssen.

MSC Kobra Malchin - SVB
3 : 17
Tore SVB: O.Sinn 9, M.Obliers 4, C.Häfner 2,
                  R.Pütz, S.Schmidt

11.04.10      MSC Pattensen - SVB Leverkusen        2 : 3

Am Wochende gelang unserer Mannschaft im zweiten Saisonspiel der 2. Sieg. Im schweren Auswärtsspiel beim MSC Pattensen konnten wir mit 2:3 Toren den Platz als Sieger verlassen.

Unser Team begann auf dem ungewohnten Pflasterbelag zurückhaltend. Die Gastgeber hatten die besseren Torchancen und gingen in der 18. Minute zwar umstritten, der Ball hatte die Torlinie wohl nicht vollständig überschritten, aber letztlich wohl verdient mit 1:0 in Führung.

Im zweiten Viertel kam unser Team langsam besser zurecht und erspielte sich nun die klar besseren Möglichkeiten. Jedoch sprang außer dem Ausgleich zum 1:1 durch Nationalspieler O.Sinn nach einem schönen schnellen Angriff nichts zählbares heraus.

Das dritte Viertel dominierte unser Team. Nach einem klaren Foulspiel, O. Sinn fuhr allein auf den Torhüter der Niedersachsen zu, verwertete C.Häfner den fälligen Elfmeter sicher zur 1:2 Führung in der 42. Minute. Am Ausgleich durch einen unglücklich abgefälschten 16-Meter war unser starker Tohüter O.Potthoff machtlos. Zahlreiche Einschußmöglichkeiten vergaben wir in diesem Viertel, vor allen M.Obliers, dem es sogar gelang das leere Tor der Platzherren zu verfehlen. O.Sinn nutzte seine Möglichkeiten besser und schoß unhaltbar zur vedienten 2:3 Führung ein.

Die Hausherren erhöhten den Druck im letzten Viertel und unser Team verwaltete den Vorsprung. Bis auf einen schönen 16-Meter, der an der Latte landete, hatte unsere Abwehr kaum noch gefährliche Situationen zu meistern. Letztlich sicher ein verdienter Auswärtssieg, der jedoch beim besser Chancenausbeute deutlich klarer hätte ausfallen müssen.

MSC Pattensen - SVB
2 : 3
Tore SVB: O.Sinn 2, C.Häfner

03.-04.04.10      Turnier beim MBC Voujeaucourt        Platz 2

Beim 1. internationalen Motoballturnier des MBC Voujeaucourt am Osterwochenende belegte unsere Mannschaft einen guten 2.Platz.

Nach Siegen über St.Georges mit 2:1 und einer Turnierauswahr mit 5:1 und der schon fast obligatorischen Niederlage gegen den MSC Ubstadt-Weiher mit 1:3 entschied das abschließende Vorrundenspiel am Samstag gegen die Veranstalter MBC Voujeaucourt über unseren Einzug ins Endpiel. Ein 3:3 Unendschieden in einem interessanten Spiel reichte zum Finaleinzug.

Am Endspiel amm Sonntag mussten wir uns jedoch dem Gastgeber MBC Voujeaucourt, um dem französichen Ausnahmespieler Olivier Bongeot, mit 4:6 geschlagen geben. Nationalspieler Oliver Potthoff zeigte in der Partie gegen die Franzosen seine bisher stärkste Saisonleistung und Oliver Sinn wurde von der Turnierleitung als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet.


28.03.10      SVB Leverkusen - MBC 70/90 Halle       9 : 3

Unser erstes Meisterschaftsspiel der Saison 2010 konnten wir hoch verdient mit 9:3 Toren gewinnen.

Von Beginn an waren wir den Hallensern überlegen und gingen in der 3. Spielminute nach einer tollen Kombination durch R.Pütz mit 1:0 in Führung. M.Obliers erhöhte in der 7. Minute im Alleingang auf 2:0. Den Anschlußtreffer der Ostdeutschen egalisierte C.Häfner kurz vor Viertelende zur 3:1 Pausenführung.

Unser Team setzte den Gegener weiter stark unter Druck und erspielte sich weiter gute Einschußmöglichkeiten. Jedoch wurde schon fast zu schön vor dem Tor abgespielt sodas die Fehlerquote, auch durch die Abspiele auf schlechtem Untergrund, zu hoch war. Nach einem Foul an C.Häfner verwandelte O.Sinn den fälligen Elfmeter sicher zur 4:1 Halbzeitführung.

Im dritten Viertel wurden unsere Abschlüsse sicherer und wir konnten durch sehenswerte Abspiele von S.Schmidt und O.Sinn, die jeweils C.Häfner sicher versenkte, auf 6:2 davon ziehen. M.Obliers erhöhte sogar auf 7:2 bevor den Gästen ein weiterer Treffer zum 7:3 gelang.

Die Gegenwehr war schon lange gebrochen und auf nun glatten Platz wegen einer starken Regenschauer konnte unser Team nur noch zwei weitere Treffer durch das Strumduo O.Sinn und M.Obliers zum hoch verdienten 9:3 Endstand erzielen.

Der MBC 70/90 Halle ist sicherlich nicht das Maß aller Dinge in der Nordliga. Trotzdem ist mit dem ersten Sieg ein recht guter Start gelungen. Gegen die nächsten Gegner sollte jedoch vor allem die Torausbeute bei den vielen schön rausgespielten Möglichkeiten besser werden.

SVB - MBC 70/90 Halle
9 : 3
Tore SVB: M.Obliers 3, C.Häfner 3, O.Sinn 2, R.Pütz

20.09.09     MSC Puma Kuppenheim - SVB Leverkusen     12 : 0

Leider konnten unser Team das Viertelfinal-Rückspiel beim amtierenden Deutschen Meister MSC Puma Kuppenheim nicht so offen halten es sich das vorgenommen hatte.

Nach einen recht anständigen ersten Viertel, welches mit 0:1 endete, ließen wir im 2. Viertel schnell weitere 5 Tore zum 6:0 Halbzeitstand zu. Unser neues Ziel, nicht zweistellig zu verlieren, schien nach einem besseren 3. Viertel mit 7:0 in greifbare Nähe zurücken. Leider mussten wir im letzten Viertel, welches wir wegen Zeitstrafen lange in Unterzahl bestreiten mussten, gegen die Aspahltspezialisten weitere 5 Treffer zum 12:0 Endstand hinnehmen.

Puma Kuppenheim - SVB
12:0
Tore SVB: Fehlanzeige

13.09.09     SVB Leverkusen - MSC Puma Kuppenheim     3 : 4

Im Viertelfinal-Hinspiel musste unsere Mannschaft eine unglückliche Heimniederlage gegen den amtierenden Deutschen Meister MSC Puma Kuppenheim hinnehmen.

Unser Team zeigte eine sehr gute Leistung gegen den schon übermächtigen Gegener aus Süddeutschland, der seine stärkste Feldmannschaft aufbot. In ersten Viertel brachte uns C.Häfner sogar mit 1:0 in Führung bevor der Meister das Spiel besser in den Griff bekam und nach 3 Toren von F.Schmidt zum 1:3 drehte. B.Walz erhöhte im dritten Viertel mit einem tollen Tor auf 1:4. Unsere Mannschaft erspielte sich jedoch, wie im ganzen Spiel, gute Tormöglichkeiten. Zwei nutzten M.Obliers nach schönem Zuspiel von C.Häfner und letztgenannter im Alleingang zum 3:4 nach dem 3. Viertel.

Weitere Möglichkeiten zum möglichen Ausgleich blieben leider ungenutzt. Am Ende bleibt eine doch etwas unglückliche Niederlage gegen einen auf dem Papier übermächtigen Gegener. Sicher hatte die Asphaltspezialisten auf unserem Platz einige Nachteile aber trotzdem können wir stolz auf dieses knappe Ergebnis gegen den Deutschen Meister sein.

SVB - Puma Kuppenheim
3 : 4
Tore SVB: C.Häfner 2, M.Obliers

33. Motoballturnier am 15.+16.08.09 in Leverkusen

Am Wochende sahen unsere Zuschauer bei tollem Wetter ein erstklassiges Motoballturnier. Schon in den Vorrundenspielen am Samstag kam es zu packenden Duellen um die Gruppensiege.

Unser Team siegte in der Vorrunde klar mit 4:0 gegen den MBC Dordrecht. Gegen den MSC Malsch mußten wir uns mit einem 2:2 Unendschieden zufrieden geben. Nach tollem Spiel unterlagen wir unglücklich durch einen abgefälschten 16-Meter gegen den MSC Ubstadt-Weiher und verpassten knapp den Einzug ins Endspiel.

In der Gruppe 2 konnte sich der Deutsche Meister Puma Kuppenheim klar das Endspiel vor dem MSC Pattensen sichern.

Im Spiel um Platz 7+8 siegte die Turnierauswahl um unseren Sportleiter D.Treude im Elfmeterschießen gegen den MBC Dordrecht aus den Niederlanden. Den 5. Platz belegte der wiedererstarkte MSC Malsch durch einen Sieg über den MBC Kierspe.

Nach einem 1:3 Halbzeitrückstand sah unser Team gegen den MSC Pattensen schon wie der sichere Verlierer aus. Wir zeigten jedoch eine tolle 2. Halbzeit und erspielten viele gute Möglichkeiten. Der Pattenser Torhüter M.Viefhaus, der auch bester Torhüter des Turniers wurde, lies nicht nur noch den 2:3 Anschlußtreffer zu.

Im Endspiel um den Turniersieg konnte sich der MSC Puma Kuppenheim, in einer Neuauflage des Endspiels um die Deutsche Meisterschaft 2008, mit 3:0 Toren gegen den MSC Ubstadt-Weiher durchsetzen und wurde verdient Turniersieger.

Überreicht wurden die Pokale in diesem Jahr u.a. von unserm Sponsor Paulo Raitano, unseren Vereinsvorsitzenden Dr. Walter Mende, dem Bezirksvorsteher Raimund Gietzen, sowie von Leverkusens Oberbürgermeister Ernst Küchler und dessen Herausvorderer Reinhard Buchhorn. Wir hoffen allen Teilnehmern und Gästen unseres Turniers hat es gefallen und kommen gerne im nähsten Jahr wieder.

Allen Helferinnen und Helfern an dieser Stelle ein herzliches Danke für die tolle Unterstützung.


26.07.09        SVB Leverkusen - MSF Tornado Kierspe        2 : 2

Beim entscheidenden Spiel um den 3. Tabellenplatz in der Gruppe Nord kam unsere Mannschaft am Sonntag nicht über ein 2:2 Unendschieden gegen den MSF Tornado Kierspe hinaus.

Bereits in der 3. Minute gingen die Gäste durch einen 16-Meter Freistoß mit 0:1 in Führung. Davon relativ unbeeindruckt erspielte sich unser Team die besseren Einschußmöglichkeiten. Leider kam nicht zählbares heraus und es ging mit 0:1 in das 2. Viertel. Torchancen auf beiden Seiten. Bei den besten scheiterten unsere Stürmer am stark spielenden Gästetorhüter Daniel Sachs allein vor dem Tor stehend. Zu Beginn des 3. Viertel endlich der hoch verdiente Ausgleich durch einen schönen Flachschuß von R.Pütz auf Zuspiel von C.Häfner.

Im letzten Viertel wurde es turbolent. M.Obliers kassiert eine 5.Minuten Zeitstrafe nach einem Foul an dem Kiersper Nationalspieler P.Loskant. Den fälligen 11 Meter hält unser glänzend aufgelegter Torhüter Chistian Beer. In Unterzahl beißt unser Team richtig und erzielt durch C.Häfner die viel umjubelte 2:1 Führung. Direkt nach dem Anstoß schlägt erneut ein 16-Meter Freistoß unhaltbar zwischen unsere Pfosten. Die Kiersper versuchen nun das Spiel zu berühigen um die Punkteteilung über die Zeit zu bekommen, was ihnen leider auch gelingt.

Trainer Hans Obliers war von dem Spiel und der Einstellung seiner Mannschaft keinesfalls enttäuscht. "Wir hatten aus den Spiel klar die besseren Möglichkeiten und hätten dieses Spiel deutlich gewinnen müssen. Die Abwehr stand sehr gut. 16-Meter sind teilweise auch etwas Glück und das hatten wir heute leider nicht", so der Trainer nach dem Spiel.

SVB - Tornado Kierspe
2 : 2
Tore SVB: R.Pütz, C.Häfner

19.07.09    1.MSC Seelze - SVB Leverkusen     1 : 8

Mit einem verdienten 8:1 Auswärtssieg buchte unser Team am Wochenende die Teilnahme an den Play-offs 2009.

Schon im ersten Viertel stellte unsere Mannschaft mit Treffern von S.Schmidt in der 3. und M.Obliers in der 5. und 11. Minute die Zeichen auf Sieg. Im zweiten Viertel bauten wir den Vorsprung, gegen die mit Materialproblemen kämpfenden Gästgeber aus Niedersachsen, berühigend auf 0 : 7 aus. Die Torschützen gegen die chancenlosen Norddeutschen waren in der 25. R.Pütz im Alleingang, S.Schmidt in der 30., M.Obliers mit seinem 3.Treffer in der 35. und Nachwuchsspieler S.Bürhaus in der 37. Spielminute.

Im dritten Viertel mußte unser Torhüter Chistian Beer, welcher für unsere Stammtorhüter bei diesem Spiel hervorragend vertrat, einen unhaltbaren 16-Meter Freistoß passieren lassen. S.Schmidt stellte jedoch postwendend mit seinem Teffer zum 1:8 den alten Abstand wieder her. Kurz danach wurde das Spiel wegen Maschinenproblemen der Gastgeber in der 59. Minute abgebrochen.

Nochmals herzlichen Dank an Torwartdino Christian Beer der kurzfristig zwischen die Pfosten gegangen ist. Die 7 Jahre Motoballpause waren ihm nicht anzumerken. Super gehalten Bärchen.

1.MSC Seelze - SVB
1 : 8
Tore SVB: S.Schmidt 3, M.Obliers 3, R.Pütz, S.Bürhaus

28.06.09   SVB Leverkusen - MSC Jarmen       2 : 6

Bei schwülem Wetter musste unser Team die erste Niederlage auf eigenem Platz in der Meisterschaft hinnehmen. Der MSC Jarmen sicherte sich mit 2:6 Toren verdient die 3 Punkte.

Nachdem unsere Mannschaft im ersten Viertel durchaus verdient durch einen Freistoß von R.Pütz in Führung ging glichen die Ostdeutschen fast im Gegenzug zum 1:1 aus.

Mit einem Doppelschlag gingen die Jarmener mit 3:1 in Führung bevor erneut R.Pütz auf Zuspiel von C.Häfner auf 3:2 verkürzte. Mit einem erneuten Doppelschlag gingen die Gäste sicher mit 5:2 im dritten Viertel in Führung. Konnten im letzten Viertel sogar die Führung auf 6:2 ausbauen.

Die Gäste waren in allen Manschaftsteilen besser aufgestellt. Sie stellten den besseren Torhüter, hatten die stabilere Abwehr und nutzten im Sturm ihre Torchancen besser. Ferner war das Glück bei einigen Pfostentreffern nicht gerade auf unserer Seite. Faktum eine verdiente erste Heimniederlage in dieser Saison.


SVB - MSC Jarmen
2 : 6
Tore SVB: R.Pütz 2

21.06.09   MBC 70/90 Halle - SVB Leverkusen      3 : 4

Stark ersatzgeschwächt musste unsere Mannschaft am Sonntag beim MBC 70/90 Halle antreten und errang ihren 4. Saisonsieg.

Ohne einen Auswechselspieler mit angeschlagenen Spielern auf dem Platz hatten wir im ersten Viertel ernorme Abstimmungsprobleme in der Abwehr. Die Hallenser tauchten in diesem Viertel gleich 5 Mal freistehend vor Torhüter T.Pomerhans auf. So konnten wir mit einem 2:0 Rückstand noch hoch zufrieden sein. In der Pause stellte unser Team die Abwehr um und übernahm jetzt doch klar das Spiel. Leider scheiterten C.Häfner und M.Obliers bei guten Tormöglichkeiten am Torhüter oder am Torgehäuse.

Zum dritten Viertel verletzte sich der Torhüter der Ostdeutschen und ein Feldspieler musste zwischen die Pfosten. Das nutzte Oldie M.Obliers schlitzohrig und drehte das Spiel mit 4 Treffern für seine Farben im Alleingang zur 3:4 Führung.

Im letzten Viertel versuchte Halle alles um den Ausgleich zu erzielen. Jedoch stand unsere umgestellte Abwehr nun besser und wir konnten etwas glücklich jedoch letztlich verdient unseren vierten Saisonsieg feiern.

MBC 70/90 Halle - SVB
3 : 4
Tore SVB: M.Obliers 4

07.06.09    MSC Pattensen - SVB Leverkusen     5 : 1

Beim Auswärtsspiel beim Rekordnordmeister musste unser Team die dritte Saisonniederlage hinnehmen. Unsere Mannschaft kam auf dem Pflasterplatz der Niedersachsen überhaupt nicht zurecht. Die Spieler taten sich sogar schwer mit dem Ball gerade aus zu fahren.

Nach dem ersten Viertel, beim Stand von 1:0 für Pattensen, monierten Spielführer R.Pütz und Trainer D.Treute bei den Schiedsrichtern den stumpfen Platz und forderten, wie in den Regeln geschrieben, mehr Sand auf dem Hartplatz. Leider vergebens. Es entwickelte sich ein Spiel, welches überwiegend aus Kampf um den Ball bestand. Da waren uns die Pattenser überlegen und erzielten das 2:0.

Im dritten Viertel nahm unser Team den Kampf um den Ball mehr an und erkämpfte sich einige zufällig zu Stande gekommene Chancen, ohne jedoch Erfolg. Im Gegensatz zu den Niedersachsen, die unserre nun schon geöffnete Abwehr, mit einem Alleingang bezwangen.

Im letzten Viertel erhöhten die Gastgeber, die an diesem Tag ihre Platzvorteile klar ausnutzen konnten, auf 4:0, bevor C.Häfner der 4:1 Ehrentreffer gelang. Das 5:1 kurz vor Ende der Partie besiegelte die erneute Auswärtspleite.

"Auf diesem Platz und gegen diese kampfstarken Norddeutschen hätte uns nur mehr Sand oder Regen helfen können das Spiel spielerisch zu drehen. Schade für uns aber auch für die zahlreichen Pattenser Zuschauer, die sich zwar über den verdienten Sieg ihrer Mannschaft freuen aber denen schöne Spielzüge, Pässe und Abspiele nur zu selten gezeigt werden können," so D.Treude nach dem Spiel.

MSC Pattensen - SVB
5:1
Tore SVB: C.Häfner

31.05.-01.06.09    Turnier beim MSC Puma Kuppenheim     2.Platz

Am Pfingstwochenende konnte unser Team einen überraschenden 2. Platz beim Pfingstturnier des Deutschen Meisters MSC Puma Kuppenheim belegen.

Nach zwei 2:1 Vorrundensiegen gegen den MSC Pattensen und den Deutschen Vizemeister MSC Ubstadt-Weiher standen wir bereits vor der 9:1 Niederlage gegen Kuppenheim im letzten Vorrundenspiel als Endspielteilnehmer fest.

Im Endspiel unterlag unsere Mannschaft erwartungsgemäß klar mit 11:2 Toren gegen die Hausherren aus Kuppenheim. Den dritten Platz sicherte sich der MSC Ubstadt-Weiher durch einen 12:2 Sieg gegen den MSC Pattensen.

An dem Wochenende hatte unsere Mannschaft schwer mit Verletzungspech zu kämpfen. Wir bedanken uns bei Marcel Viefhaus vom MSC Pattensen Oliver Sinn vom MSC Ubstadt-Weiher, die mithalfen überhaupt eine spielfähige Mannschaft auf den Platz schicken zu können.


24.05.09      SVB Leverkusen - MBC Kierspe       2:2

Auch gegen den Tabellenführer der Gruppe Nord bewies unsere Mannschaft am Wochenende ihre Heimstärke und kam zu einem hochverdienten Unentschieden.

Unser gut eingestelltes Team übernahm von Spielbeginn an die Initiative und hatte die klar besseren Einschußmöglichkeiten. Der Kiersper Nationalspieler André Retisch wurde von unserem stark aufspielenden C. Häfner fast gänzlich aus dem Spiel der Sauerländer genommen. Leider konnten wir aus der Überlegenheit bis zur Halbzeit kein Kapital schlagen.

Im dritten Viertel schloß C.Häfner einen schnellen Konter zur viel umjubelten 1:0 Führung ab. Kurz vor Viertelende erhöhte M.Obliers gekonnt mit einem schönen Schuß in den Torwinkel zum 2:0. Die Überraschung schien in greifbare Nähe zu rücken, jedoch mußte direkt zu Beginn des letzten Viertels eine Unterzahl überstanden werden. Leider nutzten die Kiersper diese Unterzahl zum 2:1 Anschlußtreffer. Auch eine weitere, durch den Kiersper Schiedsrichter ausgesprochene, Zeitstrafe gegen unser Team konnten wir nicht schadlos überstehen. Der Ausgleich zum 2:2 fiel zur Enttäuschung der Zuschauer.

"Ein Sieg wäre den Spielverlauf gerechter geworden. Schade das unser Team für sein gutes Spiel nicht entsprechend belohnt wurde," spiegelte Trainer Hans Obliers nach dem Spiel wohl auch die Meinung der meisten Zuschauer wieder.

SVB - MBC Kierspe
2:2
Tore SVB: C.Häfner, M.Obliers

10.05.09   MSF Tornado Kierspe - SVB Leverkusen    3:5

Den dritten Saisonsieg feierte unsere Mannschaft vielleicht unerwartet aber keinesfalls unverdient mit 3:5 bei den favorisierten Tornados aus Kierspe.

Unser Team spielte sich von Beginn an die besseren Torchancen raus und ging verdient durch ein 16-Meter von R.Pütz in Führung. Noch mit Wut im Fuß über eine Zeitstrafe erhöhte C.Häfner ebenfalls per 16-Meter unhaltbar zur 0:2 kurz vor Viertelende.

Im zweiten Viertel konnten wir die Führung durch einen Alleingang von R.Pütz sogar auf 0:3 ausbauen bevor unser guter Torhüter T.Leißner nach einem gravierenden Abwehrfehler zum 1:3 hinter sich greifen mußte.

Das dritte Viertel endete nach Torchancen auf beiden Seiten mit 2:4.

Die Gastgeber erhöhten den Druck, jedoch stand unsere Abwehr gut. Unsere Spieler hatten sich gut auf den Kiersper Nationalspieler P.Loskant eingestellt und verteidigten den Vorsprung gekonnt. Durch einen zweifelhaften 11-Meter hatten die Sauerländer die Möglichkeit zum Anschlußtreffer - nutzten diese jedoch nicht. Mitte des Viertels mußten wir jedoch den Treffer zum 3:4 hinnehmen und der sicher geglaubte Sieg geriet in Gefahr. Doch kurz vor dem Schlußpfiff konnte M.Obliers mit seinem 2. Tor an diesem Tag den alten Vorsprung wieder herstellen und den verdienten Sieg perfekt machen.

Tornado Kierspe - SVB
3:5
Tore SVB: M.Obliers 2, R.Pütz 2, C.Häfner

26.04.09   SVB Leverkusen - 1.MSC Seelze    8:5

Bei sonnigem Wetter konnte unsere Mannschaft am Sonntag den zweiten Saisonsieg mit einem 8:5 über 1.MSC Seelze einfahren.

Unser Team begann stark und konnte durch schöne Kombinationen und Abspiele vor der Tor überzeugen. Hoch verdient führten wir, nach je 3 Toren von R.Pütz und C.Häfner und einem Treffer von M.Obliers, zur Halbzeit mit 7:2.

Nun verlor unser Team das ausgegebene Konzept. Die Positionen wurden nicht mehr gehalten und jeder versuchte sein Trefferkonto durch Einzelspiel zu erhöhen. Die Gäste wurden dadurch stark gemacht und verkürzten im letzten Viertel auf 7:5. Nun beruhigte M.Obliers unser Spiel, wartete bis die Niedersachsen ihre Abwehr lösten, und schoß im Alleingang zum Endstand von 8:5 ein.

Letztlich ein doch verdienter Sieg, der unnötig in der zweiten Halbzeit gefährdet wurde.

SVB - 1.MSC Seelze
8:5
Tore SVB: C.Häfner 3, R.Pütz 3, M.Obliers 2

19.04.09    MSC Jarmen - SVB Leverkusen     10:2

Mit 10:2 musste unser Team am Wochenende die zweite Saisonniederlage hinnehmen

Die Mannschaft, die ohne ihren Torhüter T.Pomerhans beim schweren Auswärtsspiel in Mecklenburg Vorpommern antreten musste, begann stark und ging nach vielen vergebenen Torchancen durch C.Häfner hoch verdient mit 1:0 in Führung.

Im zweiten Viertel musste unser gut spielender Nachwuchstorhüter Tobias Leißner den Ausgleich hinnehmen bevor wieder C.Häfner per Foulelfmeter zur 2:1 Führung für unser Team traf. Halbzeitstand vor ca. 750 Zuschauern 2:2.

Anfang des dritten Viertel wurde dem jarmener Schiedsrichter von den Trainer der Heimmannschaft zugerufen "Sorg mal für einen Sieg", was deutlich von Teilen unserer Mannschaft gehört wurde. Eine solche Beeinflussung der Schiedsrichter ist einfach nur als skandalös zu bezeichnen, zumal der Schiedsrichter durch teilweise seltsame Regelauslegungen und die Mannschaft den Rat des Trainers befolgten und das Spiel letztlich durch 8 weitere Treffer zur Freude des Trainers und der Zuschauer mit 10:2 gewann. Glückwunsch - mehr ist dazu nicht zu sagen.

MSC Jarmen - SVB
10:2
Tore SVB: C.Häfner

05.04.09    Pokalspiel  SVB Leverkusen - MSC Taifun Mörsch   3:5

Durch eine 3:5 Niederlage gegen den Rekordmeister MSC Taifun Mörsch flog unsere Mannschaft, nach der 1:7 Hinspielniederlage wohl erwartungsgemäß, aus dem Deutschen Motoball Pokal.

Der Taifun ging in den beiden ersten Vierteln mit 4:0 in Führung weil die Süddeutschen ihre Chancen besser nutzten und Nationaltorhüter Oliver Potthoff teils klare Möglichkeiten unserer Stürmer mit tollen Reaktionen vereitelte.

Nach der Halbzeit bekamen wir die Gäste besser in den Griff und konnten durch Tore von C.Häfner und M.Obliers auf 3:5 verkürzen.

Trainer Hans Obliers war mit der gezeigten Leistung zufrieden. "Wir waren in der zweiten Häfte klar das bessere Team und hätten uns gerne mit einen Unentschieden belohnt. Sonderlob für seinen Einsatz an C.Häfner," so der Trainer nach dem Spiel.


28.-29.03.09    Turnier beim MSC Ubstadt-Weiher    Platz 6

Beim sehr stark besetzten int. Turnier in Ubstadt-Weiher belegte unser Team in Minimalbesetzung einen guten sechsten Platz.

Nach einer 2:1 Niederlage gegen Tornado Kierspe, einem 1:1 Remis gegen den Gastgeber Ubstadt-Weiher und einem 3:2 Sieg gegen Nordmeister Jarmen belegten wir unglücklich Rang 3 in unserer Gruppe.

Im Spiel um Platz 5+6 musste sich unsere Mannschaft, die durch Gastspieler Andy Misik und unseren Sportleiter Detlef Treude ergänzt wurde, den französischen Erstligisten MBC Carpentras mit 2:0 geschlagen geben.

Sieger dieses Turniers wurde der MSC Ubstadt-Weiher durch einen klaren 8:2 Endspielsieg gegen Taifun Mörsch. Den 3. Platz sicherte sich der Deutsche Meister Kuppenheim vor Tornado Kierspe.

An dieser Stelle nochmals Danke für das schöne Turnier und gute Besserung an die Verletzten, wobei einige Ihre Einstellung bei einem Freundschaftsturnier evtl. mal überdenken sollten.


22.03.09   SVB Leverkusen - MSC Pattensen    3:2

Am Sonntag konnte unser Team durch einen 3:2 Sieg gegen den MSC Pattensen verdient den ersten Saisonsieg einfahren.

Unsere Mannschaft war von Beginn an das bessere Team und spielte sich gute Tormöglichkeiten heraus. Leider wurde nur eine zum 1:0 durch M.Obliers in ersten Viertel genutzt.

Im zweiten Viertel kassierten wir nach einer Unachtsamkeit den Ausgleichstreffer und verloren den Spielfluss. Pattensen nutzte diese Phase und ging im dritten Viertel sogar mit 2:1 in Führung bevor M.Obliers mit einem Alleingang kurz vor Ende des Viertels das 2:2 markierte.

Im letzten Viertel machte unser Team wieder richtig Druck auf das Tor der Niedersachsen und S.Schmidt konnte endlich eine der vielen Chancen zum 3:2 Führungstreffer nutzen. Das Spiel wurde härter und als M.Grebe bereits eine Zeitstrafe absaß glitt dem Schiedsrichter das Spiel etwas aus den Händen. Nach einem Foul stellte der Pattenser Schiedsrichter weitere 2 Feldspieler (den starker C.Häfner und M.Obliers) für 5 Minuten vom Platz. Da mit einem Feldspieler das Spiel nicht fortgesetzt werden konnte durften wir einen Feldspieler auffüllen, mussten jedoch die letzten Minuten mit 2 gegen 4 spielen. Torhüter Timo Pomerhans und die beiden kämpfenden M.Grebe und S.Schmiedt hielten unseren Sieg fest.

Trainer Hans Obliers war mit gezeigten Leistung seiner Mannschaft zufrieden, bemängelte nur die Chancenauswertung. "Wäre wir mit 3-4 Toren Vorsprung ins letzte Viertel gegangen, was durchaus dem Spielverlauf entsprochen hätte, wäre die Hektik am Ende gar nicht aufgekommen", so Obliers nach dem Spiel.

SVB - MSC Pattensen